Zahlen, Daten und Fakten zur Zeitarbeit

Daten und Fakten zur Zeitarbeit

Die Bundesagentur für Arbeit hat neue Zahlen zur Zeitarbeit in Deutschland veröffentlicht. Demnach waren im gleitenden Jahresdurchschnitt Juli 2017 bis Juni 2018 1,04 Millionen Zeitarbeitnehmer in Deutschland beschäftigt. Der überwiegende Teil von Ihnen geht einer sozialversicherungspflichtigen Vollzeitbeschäftigung nach.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nahm die Zahl der Zeitarbeitnehmer geringfügig zu, um 25.000 (+2 Prozent). Der Anteil der Zeitarbeitnehmer an der Gesamtbeschäftigung (37,53 Millionen) betrug 2,8 Prozent.

Überwiegend arbeiten Zeitarbeitnehmer als sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Mit 964.000 waren es mehr als 9 von 10. Die meisten der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisse in der Zeitarbeit sind zudem in Vollzeit (84 Prozent). Der Anteil der Vollzeitbeschäftigten ist bei Zeitarbeitnehmern somit signifikant höher als bei allen Beschäftigten (72 Prozent).

Minijobs hingegen sind in der Arbeitnehmerüberlassung vergleichsweise wenig verbreitet. Während insgesamt 13 Prozent aller Beschäftigten eine ausschließlich geringfügige Beschäftigung ausübten, waren es bei den Zeitarbeitnehmern nur sieben Prozent.

Hinsichtlich der ausgeübten Tätigkeiten der Zeitarbeitnehmer gibt der BA-Bericht folgende Auskunft: 42 Prozent waren in Produktionsberufen tätig, 32 Prozent arbeiteten in einem wirtschaftlichen Dienstleistungsberuf, wie zum Beispiel in Sicherheits- oder Reinigungsberufen. Jeweils gut zehn Prozent der Zeitarbeitnehmer übten einen personenbezogenen Dienstleistungsberuf, beispielsweise im Gastgewerbe oder in der Pflege, oder einen Kaufmännischen Beruf aus.

Mit 29 Prozent liegt der Anteil der Personen ohne Berufsabschluss unter den Zeitarbeitnehmern erheblich höher, als der entsprechende Anteil von 16 Prozent bei allen Beschäftigten. Die Zeitarbeit bietet also gerade Menschen mit einer geringen Qualifizierung eine gute Einstiegsmöglichkeit in den Arbeitsmarkt.

Für Arbeitslose, von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitnehmer, Berufseinsteiger und Berufsrückkehrer stelle die Zeitarbeit daher eine hervorragende Beschäftigungsperspektive dar, betont auch der Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e.V. (BAP) in einer Stellungnahme: „64 Prozent (501.000) der neu abgeschlossenen Zeitarbeitsverhältnisse im ersten Halbjahr 2018 wurden mit Personen geschlossen, die direkt zuvor keine Beschäftigung ausübten bzw. noch nie beschäftigt waren.“

Zudem bleiben Zeitarbeitskräfte, die ihre Arbeitslosigkeit durch Zeitarbeit beenden konnten, in der überwiegenden Mehrheit in sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung. Die Statistiken der BA zeigen, dass einem Großteil der ehemals Arbeitslosen durch Zeitarbeit ein nachhaltiger Zugang zum Arbeitsmarkt gelingt: 75 Prozent der vorher Arbeitslosen waren sowohl nach sechs als auch nach zwölf Monaten noch sozialversicherungspflichtig beschäftigt.

Die Publikation „Aktuelle Entwicklungen in der Zeitarbeit“ bietet einen detaillierten Überblick über relevante Daten und Zahlen der Zeitarbeit-Branche. Sie wird von der Bundesagentur für Arbeit herausgegeben und ist kürzlich in ihrer neuesten Ausgabe erschienen.

Quellen:

Aktuelle Entwicklungen in der Zeitarbeit (BA)

Meldung des Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e.V. (BAP)

Zurück

Willkommen übernimm die Kontrolle über deine Cookies.

Bei Tempo-Team kombinieren wir die Kraft der heutigen Technologie mit der Leidenschaft unserer HR-Experten, um eine menschlichere Erfahrung zu schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, verwenden wir Cookies. Cookies helfen uns dabei, ein nahtloses Surferlebnis zu bieten, indem die Cookies dich bei jedem Besuch der Website erkennen und unserem Team helfen, zu verstehen, welche Teile der Website für dich am interessantesten sind. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Seite sind auf "Alle zulassen" eingestellt. Du kannst deine Einstellungen jedoch jederzeit ändern. Bitte beachte, dass du dadurch möglicherweise einige Funktionen verlierst. Weitere Informationen findest du in unserer Cookie-Richtlinie.

Cookie-Einstellungen Alle akzeptieren

Cookie-Präferenzzentrum

Du befindest dich auf www.tempo-team.com, der Website von Tempo-Team Management Holding GmbH, im Folgenden als "Tempo-Team" oder "wir" bezeichnet. Unsere Website (www.tempo-team.com und ihre Subdomains) verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die über deinen Browser auf deinem Gerät (Computer, Tablet oder Mobiltelefon) gespeichert werden, um die Nutzung der Website zu vereinfachen, bestimmte Funktionen zu aktivieren und den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten. Wir verwenden Cookies, um unseren Website-Besuchern eine bessere Erfahrung zu bieten, Präferenzen zu identifizieren, technische Probleme zu diagnostizieren, Trends zu analysieren und uns allgemein bei der Verbesserung unserer Website zu helfen. Die Informationen in den Cookies beziehen sich auf Ihr Gerät, Ihren Browser und die Art und Weise, wie du unsere Inhalte durchblätterst, und sind nicht mit deinem Namen, deiner Adresse oder deiner E-Mail-Adresse verknüpft. Soweit personenbezogene Daten mit Cookies erhoben werden, werden diese nur gemäß unserer Datenschutzerklärung verarbeitet. Unsere Datenschutzerklärung und diese Cookie-Erklärung. Weitere Informationen

Alle akzeptieren
Erforderliche Cookies

Diese Cookies sind erforderlich, damit die Webseite funktioniert, und können in unseren Systemen nicht ausgeschaltet werden. Sie werden normalerweise nur als Reaktion auf von dir durchgeführte Aktionen festgelegt, die einer Anforderung von Diensten gleichkommen, z. B. das Festlegen deiner Datenschutzeinstellungen, das Anmelden oder das Ausfüllen von Formularen. Du kannst deinen Browser so einstellen, dass dieser Cookies blockiert oder du über diese Cookies benachrichtigt wirst. Einige Bereiche der Website funktionieren dann aber nicht. Diese Cookies speichern keine personenbezogenen Daten.

Marketing Cookies

Diese Cookies können über unsere Website von unseren Werbepartnern gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil deiner Interessen zu erstellen und dir relevante Anzeigen auf anderen Websites zu zeigen. Sie speichern nicht direkt personenbezogene Daten, basieren jedoch auf einer einzigartigen Identifizierung deines Browsers und Internet-Geräts. Wenn du diese Cookies nicht zulässt, wirst du weniger gezielte Werbung erleben.

Speichern