Kopf hoch!

Kopfhoch - Tipps Beruf und Karriere

Eine unliebsame Aufgabe, ein unfreundlicher Kunde, oder ein Kollege, der in einer Unterhaltung versehentlich einen wunden Punkt trifft: Es gibt viele Auslöser für Frust im Job – und dieser wirkt schnell ansteckend. Was tun, um sich aus der Frustfalle zu befreien?

„Wer sich während der Arbeit über etwas ärgert, sollte sich zunächst eine kurze Pause gestatten“, rät Motivationscoach Kathrin Schumann im Gespräch für unsere Kundenzeitschrift TeamWork. Die Pause hilft dabei, Distanz zum auslösenden Ereignis zu gewinnen.

„Wenn ich das Bedürfnis habe, mich mit einem Kollegen auszutauschen, sollte ich mir überlegen, ob ich mit einem Menschen sprechen will, der mich in meinen Frust bestärken wird oder mit jemandem, der mir eine andere Sichtweise aufzeigen kann.“ Zwar wirkt das Anstimmen eines kollegialen Frustkanons kurzfristig befreiend, langfristig verstärkt er jedoch negative Gefühle, die mit der Arbeit verbunden sind.

Stattdessen ist es hilfreicher zu überlegen, was der Betroffene selbst an der Situation verändern kann: Zum Beispiel mit dem Chef über den Zuschnitt des eigenen Aufgabengebiets sprechen, oder mit einem Kollegen über den Tausch von Verantwortlichkeiten für einen Kunden.

Des Weiteren hilft es auch, wenn Mitarbeiter eine Liste über die Momente aufstellen, in denen ihnen die Arbeit leicht von der Hand geht und in denen sie positives Feedback von Kollegen oder dem Chef erhalten.

„So entsteht über einige Wochen eine Aufstellung dessen, was im Job gut läuft und motiviert“, erklärt Kathrin Schumann. Auch Kollegen zu loben ist nicht allein Sache des Chefs: Wer regelmäßig ehrliche Anerkennung und Wertschätzung im Team zeigt, verbessert die Arbeitsatmosphäre nachhaltig. Mit diesem emotionalen Polster lassen sich dann auch Frustmomente besser abfangen.

Zurück

Willkommen übernimm die Kontrolle über deine Cookies.

Bei Tempo-Team kombinieren wir die Kraft der heutigen Technologie mit der Leidenschaft unserer HR-Experten, um eine menschlichere Erfahrung zu schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, verwenden wir Cookies. Cookies helfen uns dabei, ein nahtloses Surferlebnis zu bieten, indem die Cookies dich bei jedem Besuch der Website erkennen und unserem Team helfen, zu verstehen, welche Teile der Website für dich am interessantesten sind. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Seite sind auf "Alle zulassen" eingestellt. Du kannst deine Einstellungen jedoch jederzeit ändern. Bitte beachte, dass du dadurch möglicherweise einige Funktionen verlierst. Weitere Informationen findest du in unserer Cookie-Richtlinie.

Cookie-Einstellungen Alle akzeptieren

Cookie-Präferenzzentrum

Du befindest dich auf www.tempo-team.com, der Website von Tempo-Team Management Holding GmbH, im Folgenden als "Tempo-Team" oder "wir" bezeichnet. Unsere Website (www.tempo-team.com und ihre Subdomains) verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die über deinen Browser auf deinem Gerät (Computer, Tablet oder Mobiltelefon) gespeichert werden, um die Nutzung der Website zu vereinfachen, bestimmte Funktionen zu aktivieren und den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten. Wir verwenden Cookies, um unseren Website-Besuchern eine bessere Erfahrung zu bieten, Präferenzen zu identifizieren, technische Probleme zu diagnostizieren, Trends zu analysieren und uns allgemein bei der Verbesserung unserer Website zu helfen. Die Informationen in den Cookies beziehen sich auf Ihr Gerät, Ihren Browser und die Art und Weise, wie du unsere Inhalte durchblätterst, und sind nicht mit deinem Namen, deiner Adresse oder deiner E-Mail-Adresse verknüpft. Soweit personenbezogene Daten mit Cookies erhoben werden, werden diese nur gemäß unserer Datenschutzerklärung verarbeitet. Unsere Datenschutzerklärung und diese Cookie-Erklärung. Weitere Informationen

Alle akzeptieren
Erforderliche Cookies

Diese Cookies sind erforderlich, damit die Webseite funktioniert, und können in unseren Systemen nicht ausgeschaltet werden. Sie werden normalerweise nur als Reaktion auf von dir durchgeführte Aktionen festgelegt, die einer Anforderung von Diensten gleichkommen, z. B. das Festlegen deiner Datenschutzeinstellungen, das Anmelden oder das Ausfüllen von Formularen. Du kannst deinen Browser so einstellen, dass dieser Cookies blockiert oder du über diese Cookies benachrichtigt wirst. Einige Bereiche der Website funktionieren dann aber nicht. Diese Cookies speichern keine personenbezogenen Daten.

Marketing Cookies

Diese Cookies können über unsere Website von unseren Werbepartnern gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil deiner Interessen zu erstellen und dir relevante Anzeigen auf anderen Websites zu zeigen. Sie speichern nicht direkt personenbezogene Daten, basieren jedoch auf einer einzigartigen Identifizierung deines Browsers und Internet-Geräts. Wenn du diese Cookies nicht zulässt, wirst du weniger gezielte Werbung erleben.

Speichern