Karriere-Tipps: Wie Sie Vertrauen und Wertschätzung im Beruf aufbauen

Wertschätzung und Vertrauen im Beruf aufbauen

Vertrauen und Wertschätzung sind wichtige Voraussetzungen für Ihren beruflichen Erfolg. Besonders gilt dies natürlich für Vorgesetzte. Ein vertrauensvolles Verhältnis zu Ihren Kollegen ist jedoch auch von Bedeutung, wenn Sie die ersten Stufen der Karriereleiter erklimmen. Denn ein guter Ruf öffnet Türen und ein verlässliches Netzwerk macht vieles möglich. Hier ein paar Anregungen wie Sie aktiv daran arbeiten können.

Loben Sie Ihre Kollegen und Mitarbeiter

Jeder Mensch sehnt sich nach Anerkennung. Und allzu selten werden gute Leistungen auch direkt durch ein Lob honoriert. Viel zu vieles wird als selbstverständlich angesehen.

Seien Sie daher achtsam und zeigen Sie Wertschätzung für die Arbeit Ihrer Kollegen und Mitarbeiter. Denn wie sagt man so schön: Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus. Wenn Sie selbst Wertschätzung zeigen, wird auch Ihnen mehr Wertschätzung entgegenbracht.

Wichtig: Bleiben Sie dabei authentisch und realistisch. Bloße Lobhudelei ist auf Dauer wenig glaubwürdig. Sprechen Sie hingegen für gute Leistungen Lob aus, wird dies auch Ihr eigenes Ansehen fördern.

Vermeiden Sie gehässigen Büro-Tratsch

Er ist allgegenwärtig und kaum vermeidbar: der tägliche Klatsch und Tratsch über gemeinsame Kollegen und Vorgesetzte im Büro. Und irgendwie lästern wir ja auch alle gerne mal ein bisschen.

Halten Sie sich hier dennoch zurück. Denn Lästern über die Kollegen im Büro kann Gift für das eigene Ansehen sein. Kommt es den Betroffenen zu Ohren, verschärfen sich vorhandene Probleme. Ihr Tratschpartner wird in der Regel ebenfalls nicht uneingeschränkt dankbar für Ihre „Offenheit“ sein, muss er doch befürchten, dass Sie in anderer Situation ähnlich über ihn herziehen.

Falls Sie sich über Kollegen oder Vorgesetzte unbedingt Luft machen müssen … und manchmal muss es ja einfach sein, tun Sie dies bei Ihrem Partner oder Freunden außerhalb des Unternehmens.

Wenn es echte Probleme gibt, versuchen Sie diese in einer offenen konstruktiven Weise direkt mit den Betroffenen zu klären, anstatt hintenherum bei anderen schlechte Stimmung zu verbreiten.

Teilen Sie Informationen

Wenn Sie als Teamplayer wahrgenommen zu werden, schafft dies Vertrauen und Wertschätzung. Helfen Sie Ihren Kollegen sich zu entwickeln und erfolgreich zu sein, indem Sie zum Beispiel neu erworbenes Wissen mit Ihnen teilen.

Als Teamplayer werden Sie automatisch mehr Vertrauen aufbauen, als wenn Sie nur ihr eigenes Süppchen kochen. Für Vorgesetzte ist es natürlich sowieso unverzichtbar, ihren Mitarbeitern alle wesentlichen Informationen weiterzugeben, damit sie einen guten Job machen können.

Doch bei guten Ratschlägen ist ebenfalls Augenmaß gefragt: Offene Kommunikation und Teamarbeit sind wichtig, wenn sie in notorische Besserwisserei umschlagen, schaden Sie jedoch dem eigenen Ansehen.

Vertrauen Sie anderen

Wenn Sie selbst Vertrauen und Wertschätzung erwarten, müssen Sie dies auch anderen entgegenbringen. Gerade Vorgesetzte tun sich manchmal schwer damit Verantwortung abzugeben.

Geben Sie Ihren Mitarbeitern die Informationen und Hilfen, die sie von Ihnen benötigen, um einen guten Job zu machen. Und vertrauen Sie ihnen dann, dass sie dies auch selbstständig tun. In regelmäßigen Meetings oder Reports können Sie die Fortschritte anschließend kontrollieren und besprechen, ohne dass Sie ihnen ständig über die Schulter schauen.

Investieren Sie in die Entwicklung Ihrer Mitarbeiter

Unterstützen Sie Ihre Mitarbeiter dabei, sich selbst weiterzuentwickeln. Menschen bringen Führungspersönlichkeiten besondere Wertschätzung entgegen, wenn diese dafür sorgen, dass sie sich selbst wertgeschätzt fühlen und wachsen können.

Fragen Sie sie zum Beispiel direkt, was Sie tun können, um ihre Arbeit besser zu unterstützen. Dies steigert Ihr Ansehen und gleichzeitig das Engagement Ihrer Mitarbeiter.

Besondere Bedeutung hat diese Unterstützung natürlich während des Onboarding-Prozesses. Helfen Sie neuen Mitarbeitern sich schnell zurecht zu finden und willkommen zu fühlen. Dies steigert übrigens nicht nur Ihre Wertschätzung. Es hilft auch, von Anfang an eine größere Bindung und Loyalität zum Unternehmen aufzubauen – gerade in Zeiten des Fachkräftemangels ein wichtiger Nebeneffekt.

Zuverlässigkeit und Ausgeglichenheit als wichtige Basis für Vertrauen und Wertschätzung

Führungskräfte wünschen sich Mitarbeiter, die zuverlässig übertragene Aufgaben erledigen und wenn möglich sogar die Erwartungen übertreffen. Leisten Sie hervorragende Arbeit, halten Sie Termine und Zusagen ein. Sollte dies nicht möglich sein, sprechen Sie Probleme und Schwierigkeiten offen und rechtzeitig an.

Wenn Sie sich gewissenhaft um Ihre Aufgaben kümmern, werden Sie zudem auch wesentlich gelassener und ausgeglichener im Beruf sein. Das ist nicht nur gut für das eigene Wohlbefinden. Als umgänglicher Mensch, der auch in hektischen Situationen einen kühlen Kopf behält, werden Ihnen Ihr Chef und Ihre Kollegen auch wesentlich mehr Vertrauen entgegenbringen.

Achten Sie auf nonverbale Kommunikation

Ihre Körpersprache kann Ihnen helfen, Vertrauen mit Kollegen aufzubauen. Sie kann aber auch Ihre Bemühungen untergraben. Achten Sie doch mal darauf, was Sie nonverbal im Arbeitsumfeld kommunizieren und wie Ihre typische Körperhaltung ist.

Fehlende Körperspannung oder verschränkte Arme beeinflussen den Eindruck, den Sie anderen Menschen vermitteln, negativ. Eine offene, dynamische und zugewandte Körperhaltung sowie Augenkontakt helfen Vertrauen aufzubauen.

Steigern Sie Ihren Wert

Nicht nur die Leistung zählt, auch wie Sie sie kommunizieren und wie Sie mit anderen umgehen. Bieten Sie anderen Unterstützung an und lernen Sie gleichzeitig, andere um Hilfe zu bitten und Unterstützung anzunehmen. Kommunikationsfähigkeit und soziale Kompetenz sind als sogenannte „Soft Skills“ von großer Bedeutung, wenn Sie als Kollegen und Mitarbeiter geschätzt werden möchten.

Zurück

Cookie Einstellungen Cookie-Einstellungen

Willkommen! Übernimm die Kontrolle über deine Cookies.

Bei Tempo-Team kombinieren wir die Kraft der heutigen Technologie mit der Leidenschaft unserer HR-Experten, um eine menschlichere Erfahrung zu schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, verwenden wir Cookies. Cookies helfen uns dabei, ein nahtloses Surferlebnis zu bieten, indem die Cookies dich bei jedem Besuch der Website erkennen und unserem Team helfen, zu verstehen, welche Teile der Website für dich am interessantesten sind. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Seite sind auf "Alle zulassen" eingestellt. Du kannst deine Einstellungen jedoch jederzeit ändern. Bitte beachte, dass du dadurch möglicherweise einige Funktionen verlierst.
Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung im Abschnitt V. Verwendung von Cookies. Informiere dich vorab auch über die Art und Weise wie wir deine Daten verarbeiten in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen
Alle ablehnen
Alle akzeptieren

Cookie-Präferenzzentrum

Du befindest dich auf www.tempo-team.de, der Website von Tempo-Team Management Holding GmbH, im Folgenden als "Tempo-Team" oder "wir" bezeichnet. Unsere Website (www.tempo-team.de und ihre Subdomains) verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die über deinen Browser auf deinem Gerät (Computer, Tablet oder Mobiltelefon) gespeichert werden, um die Nutzung der Website zu vereinfachen, bestimmte Funktionen zu aktivieren und den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten. Wir verwenden Cookies, um unseren Website-Besuchern eine bessere Erfahrung zu bieten, Präferenzen zu identifizieren, technische Probleme zu diagnostizieren, Trends zu analysieren und uns allgemein bei der Verbesserung unserer Website zu helfen. Die Informationen in den Cookies beziehen sich auf dein Gerät, deinen Browser und die Art und Weise, wie du unsere Inhalte durchblätterst, und sind nicht mit deinem Namen, deiner Adresse oder deiner E-Mail-Adresse verknüpft. Soweit personenbezogene Daten mit Cookies erhoben werden, werden diese nur gemäß unserer Datenschutzerklärung Abschnitt V. Verwendung von Cookies verarbeitet.

Alle ablehnen Alle akzeptieren
Erforderliche Cookies

Diese Cookies sind erforderlich, damit die Webseite funktioniert, und können in unseren Systemen nicht ausgeschaltet werden. Sie werden normalerweise nur als Reaktion auf von dir durchgeführte Aktionen festgelegt, die einer Anforderung von Diensten gleichkommen, z. B. das Festlegen deiner Datenschutzeinstellungen, das Anmelden oder das Ausfüllen von Formularen. Du kannst deinen Browser so einstellen, dass dieser Cookies blockiert oder du über diese Cookies benachrichtigt wirst. Einige Bereiche der Website funktionieren dann aber nicht. Diese Cookies speichern keine personenbezogenen Daten.

Marketing Cookies

Diese Cookies können über unsere Website von unseren Werbepartnern gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil deiner Interessen zu erstellen und dir relevante Anzeigen auf anderen Websites zu zeigen. Sie speichern nicht direkt personenbezogene Daten, basieren jedoch auf einer einzigartigen Identifizierung deines Browsers und Internet-Geräts. Wenn du diese Cookies nicht zulässt, wirst du weniger gezielte Werbung erleben.

Speichern