Digitalisierung in der chemischen Industrie

Chemische Industrie

Die Chemieindustrie in Deutschland hat erst relativ spät mit notwendigen Umstellungen für die Digitalisierung begonnen. Für viele Unternehmen steht das Thema Digitalisierung nun jedoch ganz oben auf der Agenda. Allerdings haben sie auch mit Schwierigkeiten zu kämpfen, wie eine Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY) herausstellt.

Bremsen beispielsweise der Fachkräftemangel und schlechte Infrastruktur die Unternehmen aus?

Der „DigiChemSurvEY2019 - Digitalisierung in der Chemieindustrie auf dem Prüfstand“ ist Teil einer Langzeitstudie, mit dem EY regelmäßig die Umsetzungsfortschritte der Digitalisierung in der Chemiebranche untersucht. Hierzu werden 101 Manager aus der Chemiebranche jährlich befragt.

Der Studie zufolge bekommt das Thema Digitalisierung in der Chemieindustrie seit 2015 einen größeren Stellenwert. Im Vergleich zu anderen Branchen ist dies relativ spät. Allerdings werden nun verstärkt Anstrengungen unternommen. Gerade große Unternehmen haben hierfür eigene Programme gestartet und Strukturen aufgebaut. Kleinere Unternehmen folgen.

Vorteile durch die Digitalisierung versprechen sich die Unternehmen vor allem durch eine verbesserte Datenanalyse (49%), Automatisierung (34%) sowie ein verbessertes Datenmanagement (32%). Insgesamt wird hierdurch auch eine Reduzierung von Kosten erwartet.

Als größtes Hindernis sehen die Befragten den Mangel an Fachkräften. Dies ist in der Chemieindustrie nicht anders, als in anderen Branchen. Über die Hälfte der befragten Unternehmen (53%) geben an, dass sie zu wenig qualifiziertes Personal finden. 39% Prozent beklagen eine unzureichende technische Infrastruktur.

„Die Chemieindustrie hat im Zuge der Digitalisierung wichtige erste Schritte in Richtung Effizienzsteigerung und Marktorientierung unternommen. Es besteht allerdings eine erhebliche Diskrepanz zwischen der für die kommenden Jahre erwarteten digitalen Revolution und dem tatsächlichen Umsetzungsfortschritt. Die Chemieindustrie muss die laufenden Umsetzung beschleunigen und hinsichtlich disruptiver Technologien und Geschäftsmodelle in eine Treiberrolle kommen”, so das Fazit der Studienautoren.

Weitere Informationen:

Ausführlicher Beitrag auf Prozesstechnik Online

Präsentation zur Studie von EY (PDF)

Zurück

Cookie Einstellungen Cookie-Einstellungen

Willkommen! Übernimm die Kontrolle über deine Cookies.

Bei Tempo-Team kombinieren wir die Kraft der heutigen Technologie mit der Leidenschaft unserer HR-Experten, um eine menschlichere Erfahrung zu schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, verwenden wir Cookies. Cookies helfen uns dabei, ein nahtloses Surferlebnis zu bieten, indem die Cookies dich bei jedem Besuch der Website erkennen und unserem Team helfen, zu verstehen, welche Teile der Website für dich am interessantesten sind. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Seite sind auf "Alle zulassen" eingestellt. Du kannst deine Einstellungen jedoch jederzeit ändern. Bitte beachte, dass du dadurch möglicherweise einige Funktionen verlierst.
Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung im Abschnitt V. Verwendung von Cookies. Informiere dich vorab auch über die Art und Weise wie wir deine Daten verarbeiten in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen
Alle ablehnen
Alle akzeptieren

Cookie-Präferenzzentrum

Du befindest dich auf www.tempo-team.de, der Website von Tempo-Team Management Holding GmbH, im Folgenden als "Tempo-Team" oder "wir" bezeichnet. Unsere Website (www.tempo-team.de und ihre Subdomains) verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die über deinen Browser auf deinem Gerät (Computer, Tablet oder Mobiltelefon) gespeichert werden, um die Nutzung der Website zu vereinfachen, bestimmte Funktionen zu aktivieren und den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten. Wir verwenden Cookies, um unseren Website-Besuchern eine bessere Erfahrung zu bieten, Präferenzen zu identifizieren, technische Probleme zu diagnostizieren, Trends zu analysieren und uns allgemein bei der Verbesserung unserer Website zu helfen. Die Informationen in den Cookies beziehen sich auf dein Gerät, deinen Browser und die Art und Weise, wie du unsere Inhalte durchblätterst, und sind nicht mit deinem Namen, deiner Adresse oder deiner E-Mail-Adresse verknüpft. Soweit personenbezogene Daten mit Cookies erhoben werden, werden diese nur gemäß unserer Datenschutzerklärung Abschnitt V. Verwendung von Cookies verarbeitet.

Alle ablehnen Alle akzeptieren
Erforderliche Cookies

Diese Cookies sind erforderlich, damit die Webseite funktioniert, und können in unseren Systemen nicht ausgeschaltet werden. Sie werden normalerweise nur als Reaktion auf von dir durchgeführte Aktionen festgelegt, die einer Anforderung von Diensten gleichkommen, z. B. das Festlegen deiner Datenschutzeinstellungen, das Anmelden oder das Ausfüllen von Formularen. Du kannst deinen Browser so einstellen, dass dieser Cookies blockiert oder du über diese Cookies benachrichtigt wirst. Einige Bereiche der Website funktionieren dann aber nicht. Diese Cookies speichern keine personenbezogenen Daten.

Marketing Cookies

Diese Cookies können über unsere Website von unseren Werbepartnern gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil deiner Interessen zu erstellen und dir relevante Anzeigen auf anderen Websites zu zeigen. Sie speichern nicht direkt personenbezogene Daten, basieren jedoch auf einer einzigartigen Identifizierung deines Browsers und Internet-Geräts. Wenn du diese Cookies nicht zulässt, wirst du weniger gezielte Werbung erleben.

Speichern