Lasst uns munter „Suzen“: Die richtige Anredeform im Unternehmen?

Sagt man Du oder Sie im Beruf?

Wer kennt es nicht: das Rumgeeiere zwischen Sie und Du im Geschäftsalltag – mit einem Augenzwinkern auch als „Suzen“ bezeichnet. Doch wie verhält man sich richtig? Wann sagt man „du“, wann „Sie“?

Ausführlich setzt sich mit diesem Thema Autorin Viola Schenz in einem Artikel der Süddeutschen Zeitung auseinander. Eine allgemeingültige Lösung hat auch sie nicht. Dennoch beschreibt Sie das Dilemma sehr lesenswert, das vor allem in der deutschen Sprache sehr präsent ist, und stellt Lösungsansätze sowie Gepflogenheiten aus unterschiedlichen Branchen und Unternehmen unterschiedlicher Größe vor.

Sehr interessant: Viele Arbeitnehmer verunsichert die Wahl der richtigen Ansprache, dennoch lehnen sie klare Vorgaben seitens des Arbeitgebers ab. Dies ergab eine Untersuchung der Wirtschaftspsychologen der Hochschule Osnabrück. Demnach findet ein verbindliches Siezen die geringste Zustimmung, gefolgt vom verbindlichen „Du“. Die Mehrzahl der Befragten bevorzugt nach wie vor die individuelle Entscheidung, trotz der manchmal unklaren Frage, wer wem wann das Du anbieten darf. Dies gilt übrigens quer durch alle Hierarchie- und Altersstufen vom Praktikanten bis zur Führungskraft.

Um den Mitarbeitern das „Aushandeln“ der Anrede zu vereinfachen, gibt es in deutschen Unternehmen interessante Ansätze wie beispielsweise die Initiative „Gerne per Du“, die 2018 von BMW-Mitarbeitern gestartet wurde. Hier sprechen die Kollegen mit einem entsprechenden Hashtag z.B. in der Mail-Signatur, auf dem Schlüsselband und im unternehmensinternen Adressbuch eine allgemeine Einladung zur vertraulicheren Anrede aus.

Natürlich gibt es signifikante Unterschiede auch nach Branche, Unternehmensgröße und kulturellem Hintergrund. Bei skandinavischen und amerikanischen Konzernen wie Ikea, H&M, Apple oder Amazon sei das Du seit Anbeginn Teil der Firmenkultur, so die Autorin, obwohl das englische „You“ strenggenommen nicht mit dem deutschen Du gleichzusetzen ist. In Schweden hat man das Duzen vor rund einem halben Jahrhundert tatsächlich verallgemeinert.

Ein paar mehr Gedanken zum „Suzen“ gefällig?
Wirf du / werfen Sie doch mal einen Blick rein:

Duzen im Job: Du oder Sie?

Zurück

Willkommen übernimm die Kontrolle über deine Cookies.

Bei Tempo-Team kombinieren wir die Kraft der heutigen Technologie mit der Leidenschaft unserer HR-Experten, um eine menschlichere Erfahrung zu schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, verwenden wir Cookies. Cookies helfen uns dabei, ein nahtloses Surferlebnis zu bieten, indem die Cookies dich bei jedem Besuch der Website erkennen und unserem Team helfen, zu verstehen, welche Teile der Website für dich am interessantesten sind. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Seite sind auf "Alle zulassen" eingestellt. Du kannst deine Einstellungen jedoch jederzeit ändern. Bitte beachte, dass du dadurch möglicherweise einige Funktionen verlierst. Weitere Informationen findest du in unserer Cookie-Richtlinie.

Cookie-Einstellungen Alle akzeptieren

Cookie-Präferenzzentrum

Du befindest dich auf www.tempo-team.com, der Website von Tempo-Team Management Holding GmbH, im Folgenden als "Tempo-Team" oder "wir" bezeichnet. Unsere Website (www.tempo-team.com und ihre Subdomains) verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die über deinen Browser auf deinem Gerät (Computer, Tablet oder Mobiltelefon) gespeichert werden, um die Nutzung der Website zu vereinfachen, bestimmte Funktionen zu aktivieren und den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten. Wir verwenden Cookies, um unseren Website-Besuchern eine bessere Erfahrung zu bieten, Präferenzen zu identifizieren, technische Probleme zu diagnostizieren, Trends zu analysieren und uns allgemein bei der Verbesserung unserer Website zu helfen. Die Informationen in den Cookies beziehen sich auf Ihr Gerät, Ihren Browser und die Art und Weise, wie du unsere Inhalte durchblätterst, und sind nicht mit deinem Namen, deiner Adresse oder deiner E-Mail-Adresse verknüpft. Soweit personenbezogene Daten mit Cookies erhoben werden, werden diese nur gemäß unserer Datenschutzerklärung verarbeitet. Unsere Datenschutzerklärung und diese Cookie-Erklärung. Weitere Informationen

Alle akzeptieren
Erforderliche Cookies

Diese Cookies sind erforderlich, damit die Webseite funktioniert, und können in unseren Systemen nicht ausgeschaltet werden. Sie werden normalerweise nur als Reaktion auf von dir durchgeführte Aktionen festgelegt, die einer Anforderung von Diensten gleichkommen, z. B. das Festlegen deiner Datenschutzeinstellungen, das Anmelden oder das Ausfüllen von Formularen. Du kannst deinen Browser so einstellen, dass dieser Cookies blockiert oder du über diese Cookies benachrichtigt wirst. Einige Bereiche der Website funktionieren dann aber nicht. Diese Cookies speichern keine personenbezogenen Daten.

Marketing Cookies

Diese Cookies können über unsere Website von unseren Werbepartnern gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil deiner Interessen zu erstellen und dir relevante Anzeigen auf anderen Websites zu zeigen. Sie speichern nicht direkt personenbezogene Daten, basieren jedoch auf einer einzigartigen Identifizierung deines Browsers und Internet-Geräts. Wenn du diese Cookies nicht zulässt, wirst du weniger gezielte Werbung erleben.

Speichern