Arbeitskräftemangel und fehlende Qualifizierungen in Deutschland und weltweit

Arbeitskräftemangel und Skills-Mismatch

Der Arbeitsmarkt verändert sich. Vielfach fehlen Arbeitskräfte, neue Qualifikationen sind gefragt. Dies gilt bei uns in Deutschland genauso wie in vielen anderen Ländern der Welt. Ein Blick auf aktuelle Studien zeigt, wo die Probleme liegen und welche Maßnahmen nun notwendig werden.

Status quo: Arbeitskräftemangel und Skills-Mismatch sind weitverbreitet

Erst kürzlich führte die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) gemeinsam mit unserem Mutterkonzern Randstad eine Studie zur Situation in den digitalen Berufen durch. Ein aktuelles Positionspapier von Randstad beschreibt branchenübergreifend die aktuelle Situation und skizziert mögliche Lösungsansätze.

In Europa werden bis 2050 voraussichtlich 35 Millionen Arbeitskräfte fehlen. Eine Ursache hierfür ist der demografische Wandel. Unsere Gesellschaft altert, der Bevölkerungsanteil im Erwerbstätigenalter sinkt. Gleichzeitig verändern sich die Anforderungen an die Qualifikationen von Arbeitnehmern. Der Bedarf und die Nachfrage nach technologiebezogenen Qualifikationen steigen. Diese sind aber nicht in ausreichendem Maße vorhanden. Man spricht von einem „Skills-Mismatch“.

Der Fachkräftemangel und der Skills-Mismatch gefährden das Wirtschaftswachstum und die Schaffung neuer Arbeitsplätze. Fast alle Branchen sind betroffen: vom verarbeitenden Gewerbe, der Logistik, dem Gesundheitswesen, der IT, dem Bildungswesen bis hin zum elektronischen Handel. Arbeitgeber finden hier nicht genügend Mitarbeiter mit den richtigen Qualifikationen, um ihre offenen Stellen zu besetzen.

Politik und Wirtschaft müssen handeln

Auf Politik und Wirtschaft steigt der Druck nach einem gemeinsamen Lösungsansatz, bei dem alle Beteiligten für ihren Aufgabenbereich Verantwortung übernehmen, um geeignete Maßnahmen zu finden. Auch die Arbeitnehmer sind gefordert, ihr digitales Know-how zu erweitern, zum Beispiel durch Umschulungen und Weiterqualifizierung, die ihnen von den Unternehmen angeboten werden.

Welche Strategien gibt es, um dem Problemfeld von Arbeitskräftemangel und Skills-Mismatch konkret zu begegnen?

Das Positionspapier nennt hierzu drei Schwerpunkte:

  1. Die Erhöhung des Bewusstseins für Qualifizierung, Umschulung und Weiterbildung, damit Menschen die notwendigen Qualifikationen erwerben, um sich in der sich verändernden Arbeitswelt zurechtzufinden.
  2. Die Erhöhung der Erwerbsbeteiligung durch aktive Arbeitsmarktpolitik, Erleichterung und Förderung von branchenübergreifender Mobilität und Karrierewechseln.
  3. Die Erweiterung des Talentpools durch Förderung aller Talente, einschließlich der Menschen, die Unterstützung beim Einstieg in den Arbeitsmarkt benötigen.

Dies schließt auch die gezielte Förderung beziehungsweise den Abbau von nach wie vor bestehenden Zugangshemmnissen für einzelne Bevölkerungsgruppen ein, beispielsweise für Frauen, ältere Arbeitnehmer, Arbeitslose oder Menschen mit Handicap.

Das gesamte Positionspapier mit ausführlicheren Daten und Erläuterungen kannst du hier einsehen: Globaler Arbeitskräftemangel und Skills-Mismatch

Best Practices aus unserer Unternehmensgruppe

Wir in der Personaldienstleistungsbranche sind mit dem Arbeits- und Fachkräftemangel täglich konfrontiert. Es gehört inzwischen zu unseren Aufgaben, hierfür geeignete Lösungen zu finden und Angebote für die Aus- und Weiterbildung bereitzustellen.

Dies umfasst sowohl Schulungen für unsere internen Mitarbeiter als auch Qualifizierungsmaßnahmen und gezielte Unterstützung für unsere Kandidaten und Arbeitnehmer in der Zeitarbeit sowie im Bereich Personalvermittlung.

Beispiele aus der Randstad Gruppe sind die AZAV-zertifizierten Coaching-Maßnahmen, die Menschen den Eintritt in den Arbeitsmarkt erleichtert, die besondere Unterstützung bei der Arbeitssuche benötigen, oder der Einsatz von speziell ausgebildeten Integrationsmentoren, die Geflüchteten den Weg in eine Beschäftigung ebnen.

Mit der Randstad Akademie steht ein weiterer wichtiger Baustein zur Verfügung. Ein umfangreiches digitales Lernangebot und Kooperationen mit externen Bildungsträgern eröffnen viele Möglichkeiten: vom Erwerb von Zusatzqualifikationen über Umschulungen und Teilqualifizierungen bis hin zum klassischen Berufsabschluss. Aufgrund der vielen gewerblichen Mitarbeitenden zählt die Teilqualifizierung zu den wichtigsten Bausteinen im Qualifizierungsportfolio. Schwerpunkte bei diesen abschlussorientierten Maßnahmen liegen in den Bereichen Mechatronik, Elektronik, Maschinen-/Anlagenbedienung und Logistik.

Unsere internen Mitarbeiter profitieren ebenfalls von umfangreichen Weiterbildungsangeboten. Mehr dazu findest du in folgendem Blogbeitrag: Erstklassige Weiterbildung für deine Karriere bei Tempo-Team Personaldienstleistungen

Wie die oben erwähnte OECD-Studie zeigt, besteht ein besonders hoher Fachkräftebedarf in den digitalen Berufen. Mehr als jede dritte Stellenanzeige, die hierzulande für einen digitalen Beruf im Jahr 2021 geschaltet wurde, richtet sich dabei an Softwareentwickler oder Programmierer (38 %).

In diesem Zusammenhang erwähnenswert ist unsere YouGrow Academy. YouGrow ist ein Teil von Tempo-Team und ermöglicht durch ein praxisnahe, komprimierte Boot-Camp-Ausbildung die Qualifizierung zum „Agile Java Developer (Foundation)“. Diese bildet eine hervorragende Grundlage für die Karriere als Berater oder Software-Entwickler. Sie eröffnet unseren Absolventen den Zugang zu attraktiven Arbeitgebern und Projekten.

Weitere Informationen zum Thema

Studie: Randstad / OECD - digital skills opportunity for all report(Download der Studie)

Deutschland sucht Digital-Experten, die Daten nutzen statt verwalten(Interpretation der Studienergebnisse bezogen auf den deutschen IT-Markt)

Zurück

Cookie Einstellungen Cookie-Einstellungen

Willkommen! Übernimm die Kontrolle über deine Cookies.

Bei Tempo-Team kombinieren wir die Kraft der heutigen Technologie mit der Leidenschaft unserer HR-Experten, um eine menschlichere Erfahrung zu schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, verwenden wir Cookies. Cookies helfen uns dabei, ein nahtloses Surferlebnis zu bieten, indem die Cookies dich bei jedem Besuch der Website erkennen und unserem Team helfen, zu verstehen, welche Teile der Website für dich am interessantesten sind. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Seite sind auf "Alle zulassen" eingestellt. Du kannst deine Einstellungen jedoch jederzeit ändern. Bitte beachte, dass du dadurch möglicherweise einige Funktionen verlierst.
Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung im Abschnitt V. Verwendung von Cookies. Informiere dich vorab auch über die Art und Weise wie wir deine Daten verarbeiten in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen
Alle ablehnen
Alle akzeptieren

Cookie-Präferenzzentrum

Du befindest dich auf www.tempo-team.de, der Website von Tempo-Team Management Holding GmbH, im Folgenden als "Tempo-Team" oder "wir" bezeichnet. Unsere Website (www.tempo-team.de und ihre Subdomains) verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die über deinen Browser auf deinem Gerät (Computer, Tablet oder Mobiltelefon) gespeichert werden, um die Nutzung der Website zu vereinfachen, bestimmte Funktionen zu aktivieren und den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten. Wir verwenden Cookies, um unseren Website-Besuchern eine bessere Erfahrung zu bieten, Präferenzen zu identifizieren, technische Probleme zu diagnostizieren, Trends zu analysieren und uns allgemein bei der Verbesserung unserer Website zu helfen. Die Informationen in den Cookies beziehen sich auf dein Gerät, deinen Browser und die Art und Weise, wie du unsere Inhalte durchblätterst, und sind nicht mit deinem Namen, deiner Adresse oder deiner E-Mail-Adresse verknüpft. Soweit personenbezogene Daten mit Cookies erhoben werden, werden diese nur gemäß unserer Datenschutzerklärung Abschnitt V. Verwendung von Cookies verarbeitet.

Alle ablehnen Alle akzeptieren
Erforderliche Cookies

Diese Cookies sind erforderlich, damit die Webseite funktioniert, und können in unseren Systemen nicht ausgeschaltet werden. Sie werden normalerweise nur als Reaktion auf von dir durchgeführte Aktionen festgelegt, die einer Anforderung von Diensten gleichkommen, z. B. das Festlegen deiner Datenschutzeinstellungen, das Anmelden oder das Ausfüllen von Formularen. Du kannst deinen Browser so einstellen, dass dieser Cookies blockiert oder du über diese Cookies benachrichtigt wirst. Einige Bereiche der Website funktionieren dann aber nicht. Diese Cookies speichern keine personenbezogenen Daten.

Marketing Cookies

Diese Cookies können über unsere Website von unseren Werbepartnern gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil deiner Interessen zu erstellen und dir relevante Anzeigen auf anderen Websites zu zeigen. Sie speichern nicht direkt personenbezogene Daten, basieren jedoch auf einer einzigartigen Identifizierung deines Browsers und Internet-Geräts. Wenn du diese Cookies nicht zulässt, wirst du weniger gezielte Werbung erleben.

Speichern