Anreizsysteme: Was motiviert Mitarbeiter am stärksten?

Mitarbeitermotivation

Mitarbeiterführung und Mitarbeitermotivation sind wesentliche Aufgaben von Führungskräften. Dabei stellt sich immer wieder die Frage, wie bringt man Wertschätzung zum Ausdruck und gibt die richtigen Anreize zu neuen Höchstleistungen?

Viel diskutiert wird in diesem Zusammenhang die Wirkung von sogenannten extrinsischen Anreizen, wie z.B. Boni, Prämien oder Gehaltserhöhungen, und intrinsischer Motivation, die durch Sinnhaftigkeit, Teilhabe und Verantwortung entsteht.

Geld wirkt meist nur kurzfristig

Die Aussicht auf eine höhere Bezahlung oder Prämien kann durchaus motivationsfördernd sein. Allerdings zeigt sich in der Praxis auch, dass ihre Wirkung meist nur kurzfristig anhält.

Gerade die Wirkung von Prämien kann sogar ins Gegenteil umschlagen, denn sehr schnell werden sie als fester Bestandteil der Entlohnung empfunden. Fällt eine künftige Prämie geringer aus, wird diese nicht mehr als motivierende Belohnung wahrgenommen, sondern kann unterbewusst sogar als Gehaltskürzung empfunden werden. Man spricht hier vom sogenannten „Plateau-Effekt“.

Intrinsische Motivation wirkt langfristiger

Menschen sind bereits aus sich selbst heraus zum Handeln motiviert. Diese Motivation gilt es zu stärken, indem Führungskräfte ihren Mitarbeitern die Sinnhaftigkeit ihrer Arbeit verdeutlichen.

Gerade in größeren Unternehmen versteht sich der einzelne Mitarbeiter oftmals als „kleines Rädchen“ im Getriebe. Aber welche Bedeutung hat dieses Rädchen? Was würde alles nicht funktionieren, wenn es sich nicht mehr dreht?

Auch die Übertragung von mehr Eigenverantwortung und Entscheidungsfreiheit kann sehr stark als intrinsischer Motivationsfaktor wirken, ebenso Teamgeist und das Erreichen gemeinsamer Ziele.

Da jeder Mensch anders ist, sind auch die Anreize, die zu intrinsischer Motivation führen, im Detail unterschiedlich. Gute Führungskräfte können erkennen, worin die intrinsische Motivation eines Mitarbeiters liegt und ihm dann die dazu passende Aufgabe übertragen.

Extrinsische und intrinsische Faktoren ergänzen sich

Für die meisten Menschen ist die intrinsische Motivation der wesentliche Faktor, um langfristig erfolgreich und zufrieden in einem Unternehmen arbeiten zu können. Dennoch müssen auch die externen Rahmenbedingungen stimmen. Es gibt also kein „Entweder - oder“.

Dies beschreibt sehr gut die Zwei-Faktoren-Theorie von Frederick Herzberg: Herzberg unterscheidet sogenannte Hygienefaktoren und Motivatoren, die beide gemeinsam auf die Arbeitsmotivation einwirken.

Motivatoren fördern die Arbeitsmotivation unmittelbar. Zu Ihnen gehören Faktoren wie Verantwortungsübernahme, Anerkennung und Leistungsstolz.

Zu den Hygienefaktoren zählen äußere Anreize wie Entlohnung, Arbeitsbedingungen oder Führungsstil. Sind sie zu schwach ausgeprägt, führt auch dies zu Unzufriedenheit.

Ausführlicher setzt sich Führungskräftecoach Olaf Hinz in einem Beitrag auf Business-Wissen.de mit dem Thema auseinander. Hierbei geht er auch auf theoretische Ansätze der Mitarbeitermotivation wie die Zwei-Faktoren-Theorie, die Maslowsche Bedürfnispyramide oder die Sinnzentrierte Motivation näher ein:

https://www.business-wissen.de/artikel/anreizsysteme-was-motiviert-mitarbeiter-am-staerksten/

Zurück

Cookie Einstellungen Cookie-Einstellungen

Willkommen! Übernimm die Kontrolle über deine Cookies.

Bei Tempo-Team kombinieren wir die Kraft der heutigen Technologie mit der Leidenschaft unserer HR-Experten, um eine menschlichere Erfahrung zu schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, verwenden wir Cookies. Cookies helfen uns dabei, ein nahtloses Surferlebnis zu bieten, indem die Cookies dich bei jedem Besuch der Website erkennen und unserem Team helfen, zu verstehen, welche Teile der Website für dich am interessantesten sind. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Seite sind auf "Alle zulassen" eingestellt. Du kannst deine Einstellungen jedoch jederzeit ändern. Bitte beachte, dass du dadurch möglicherweise einige Funktionen verlierst.
Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung im Abschnitt V. Verwendung von Cookies. Informiere dich vorab auch über die Art und Weise wie wir deine Daten verarbeiten in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen
Alle ablehnen
Alle akzeptieren

Cookie-Präferenzzentrum

Du befindest dich auf www.tempo-team.de, der Website von Tempo-Team Management Holding GmbH, im Folgenden als "Tempo-Team" oder "wir" bezeichnet. Unsere Website (www.tempo-team.de und ihre Subdomains) verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die über deinen Browser auf deinem Gerät (Computer, Tablet oder Mobiltelefon) gespeichert werden, um die Nutzung der Website zu vereinfachen, bestimmte Funktionen zu aktivieren und den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten. Wir verwenden Cookies, um unseren Website-Besuchern eine bessere Erfahrung zu bieten, Präferenzen zu identifizieren, technische Probleme zu diagnostizieren, Trends zu analysieren und uns allgemein bei der Verbesserung unserer Website zu helfen. Die Informationen in den Cookies beziehen sich auf dein Gerät, deinen Browser und die Art und Weise, wie du unsere Inhalte durchblätterst, und sind nicht mit deinem Namen, deiner Adresse oder deiner E-Mail-Adresse verknüpft. Soweit personenbezogene Daten mit Cookies erhoben werden, werden diese nur gemäß unserer Datenschutzerklärung Abschnitt V. Verwendung von Cookies verarbeitet.

Alle ablehnen Alle akzeptieren
Erforderliche Cookies

Diese Cookies sind erforderlich, damit die Webseite funktioniert, und können in unseren Systemen nicht ausgeschaltet werden. Sie werden normalerweise nur als Reaktion auf von dir durchgeführte Aktionen festgelegt, die einer Anforderung von Diensten gleichkommen, z. B. das Festlegen deiner Datenschutzeinstellungen, das Anmelden oder das Ausfüllen von Formularen. Du kannst deinen Browser so einstellen, dass dieser Cookies blockiert oder du über diese Cookies benachrichtigt wirst. Einige Bereiche der Website funktionieren dann aber nicht. Diese Cookies speichern keine personenbezogenen Daten.

Marketing Cookies

Diese Cookies können über unsere Website von unseren Werbepartnern gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil deiner Interessen zu erstellen und dir relevante Anzeigen auf anderen Websites zu zeigen. Sie speichern nicht direkt personenbezogene Daten, basieren jedoch auf einer einzigartigen Identifizierung deines Browsers und Internet-Geräts. Wenn du diese Cookies nicht zulässt, wirst du weniger gezielte Werbung erleben.

Speichern