Jobprofile: Maschinen- und Anlagenführer

Detailansicht einer Maschine

Facettenreich, spannend und zukunftsorientiert - das ist der Beruf des Maschinen- und Anlagenführers. Maschinen, Anlagen und Systeme gibt es in großer Vielfalt. Als Maschinen- und Anlagenführer können Sie diese in Betrieb nehmen und bedienen. Zudem sind Sie imstande, sie zu warten und zu reparieren. Auch die Steuerung und Überwachung relevanter Prozessabläufe sowie die Durchführung von Fertigungskontrollen gehören zu einem abwechslungsreichen Aufgabenspektrum.

Stellenangebote Maschinen- und Anlagenführer (m/w/d)

 

Das Tätigkeitsfeld eines Maschinen- und Anlagenführers

Als Maschinen- und Anlagenführer sind Sie für die Inbetriebnahme Ihrer jeweiligen Maschinen zuständig, Sie beschicken die Anlagen und überwachen die Fertigungsabläufe.

Zuvor ist es erforderlich, die zu verarbeitenden Güter und Rohstoffe auf ihre qualitative Wertigkeit und Mängelfreiheit hin zu überprüfen. Ebenso nehmen Sie die Beschaffenheit der technischen Geräte, der Systeme bzw. der Maschinen und Anlagen in Augenschein. Durch diese Maßnahmen gewährleisten Sie reibungslose Arbeitsabläufe.

Als Maschinen- und Anlagenführer sind Sie darüber hinaus für einen adäquaten Nachschub der Rohstoffe und Materialien verantwortlich. Bei jedem der ausgeführten Schritte beobachten bzw. kontrollieren Sie die Maschinen- und Systemabläufe aufmerksam und überprüfen die Produktions- und Einstellungsdaten der Maschinen sowie der Materialläufe.

Technische Probleme oder Funktionsstörungen lassen sich so rechtzeitig erkennen und beheben. Nach erfolgreichem Abschluss der einzelnen Herstellungsprozesse gilt es, die produzierten Waren dem anschließenden Bearbeitungsprozedere zuzuführen.

Vor und nach der Inbetriebnahme der Maschinen und Anlagen ist es erforderlich, diese zu pflegen, zu warten und gegebenenfalls zu reinigen. Zudem müssen bei Bedarf Verschleißteile ausgetauscht werden. Wobei zunächst auch die konkreten Erfordernisse bzw. die Wirtschaftlichkeit zu prüfen ist. Hier kommt es auf ein vorausschauendes, kostenbewusstes Arbeiten an. Je nach Bedarf ist auch ein Umrüsten von Maschinen erforderlich.

In nahezu allen Branchen vertreten: Maschinen- und Anlagenführer

Der Beruf des Maschinen- und Anlagenführers zeichnet sich durch vielfältige Einsatzmöglichkeiten aus. Sie arbeiten zum Beispiel in der Metall- und Kunststofftechnik, in der Textilindustrie, in der Automobilbranche, in der Pharmaindustrie, in der Metall- und Elektroindustrie, im Bereich der Lebensmitteltechnik oder in der Papier- und Druckindustrie. Attraktive Ausbildungs- und Arbeitsplätze gibt es überall dort, wo Güter unterschiedlichster Art maschinell hergestellt werden.

Die Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer

Gute Schulnoten in den Fächern Physik, Werken und Mathematik können eine vielversprechende Grundlage sein, um einen Ausbildungsplatz als Maschinen- und Anlagenführer zu finden. Wichtige Soft-Skills sind überdies die Fähigkeit zum präzisen Arbeiten, eine gute Selbstorganisation, Lernbereitschaft, Disziplin und technisches Verständnis.

In der Regel ist ein Haupt- oder Realschulabschluss erforderlich, um sich für eine Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer zu bewerben. Je nach persönlichen Eigenschaften ist es aber auch möglich, ohne schulischen Abschluss die Ausbildung zu absolvieren. Wer das Fachabitur oder das Vollabitur in der Tasche hat, dem stehen überdies attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten offen, z.B. in Form eines anschließenden Studiums.

Meist wird die Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer in Anlehnung an die branchenspezifische Ausrichtung des jeweiligen Ausbildungsbetriebs durchgeführt. Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel zwei Jahre und erfolgt als duale Ausbildung sowohl im Lehrbetrieb als auch im Rahmen einer schulischen Wissensvermittlung. Die Ausbildung wird durch eine abschließende Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer beendet.

Karrieremöglichkeiten für Maschinen- und Anlagenführer

Wer den Gesellenbrief als Maschinen- und Anlagenführer erworben hat, dem stehen mit Blick auf die vielfältigen Kenntnisse und das erlernte Know-how in unterschiedlichsten Bereichen der Industrie viele Wege offen.

Oftmals können Sie sich bereits innerhalb Ihres Ausbildungsunternehmens weiterbilden und zunehmend Verantwortung übernehmen, um z.B. eine Position Leitungsfunktion zu erreichen. Je nachdem, wie Ihre beruflichen Zielsetzungen und Ambitionen sind, können Sie sich zusätzlich zum Industrie-, Feinwerk- oder Zerspanungsmechaniker ausbilden lassen. Diese Weiterbildung dauert - ebenso wie die Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer - zwei Jahre. Weitere Alternativen sind – je nach Branchen – die Weiterbildung zum Medientechnologen, zum Verpackungsmittelmechaniker oder zum Lebensmitteltechniker.

Ausgebildete Maschinen- und Anlagenführer können überdies die Möglichkeit nutzen, ihre erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung durch ein Studium zu ergänzen, z.B. zum Ingenieur für Maschinenbau oder auf dem Gebiet der Produktionstechnik. Entsprechende schulische Abschlüsse wie das Fach- oder Vollabitur sind hierfür allerdings die Voraussetzung.

Das Studium, zum Beispiel zum Ingenieur für Maschinenbau oder mit Abschluss zum Bachelor im Bereich Produktionstechnik, eröffnet nochmals weitere Karrierechancen. Genauso wie eine erfolgreiche Weiterbildung zum Industriemeister.

Verwandte Berufe des Maschinen- und Anlagenführers sind unter anderem Berufe wie Kraftfahrzeugmechatroniker, Land- und Baumaschinenmechatroniker, Baugeräteführer, Mechatroniker sowie Industriemechaniker.

Stellenangebote für Maschinen- und Anlagenführer / Maschinen- und Anlagenführerin

Tempo-Team Personaldienstleistungen bietet Ihnen fortlaufend interessante Stellenangebote als Maschinen- und Anlagenführer sowohl in der direkten Personalvermittlung als auch in der Arbeitnehmerüberlassung / Zeitarbeit.

Nutzen Sie Ihre Chance auf eine Anstellung und interessante Job-Perspektiven bei einem der Top-Personaldienstleister in Deutschland. Informieren und bewerben Sie sich einfach über unsere Online-Jobbörse:

Stellenangebote Maschinen- und Anlagenführer (m/w/d)

 

Zurück

Willkommen übernimm die Kontrolle über deine Cookies.

Bei Tempo-Team kombinieren wir die Kraft der heutigen Technologie mit der Leidenschaft unserer HR-Experten, um eine menschlichere Erfahrung zu schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, verwenden wir Cookies. Cookies helfen uns dabei, ein nahtloses Surferlebnis zu bieten, indem die Cookies dich bei jedem Besuch der Website erkennen und unserem Team helfen, zu verstehen, welche Teile der Website für dich am interessantesten sind. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Seite sind auf "Alle zulassen" eingestellt. Du kannst deine Einstellungen jedoch jederzeit ändern. Bitte beachte, dass du dadurch möglicherweise einige Funktionen verlierst. Weitere Informationen findest du in unserer Cookie-Richtlinie.

Cookie-Einstellungen Alle akzeptieren

Cookie-Präferenzzentrum

Du befindest dich auf www.tempo-team.com, der Website von Tempo-Team Management Holding GmbH, im Folgenden als "Tempo-Team" oder "wir" bezeichnet. Unsere Website (www.tempo-team.com und ihre Subdomains) verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die über deinen Browser auf deinem Gerät (Computer, Tablet oder Mobiltelefon) gespeichert werden, um die Nutzung der Website zu vereinfachen, bestimmte Funktionen zu aktivieren und den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten. Wir verwenden Cookies, um unseren Website-Besuchern eine bessere Erfahrung zu bieten, Präferenzen zu identifizieren, technische Probleme zu diagnostizieren, Trends zu analysieren und uns allgemein bei der Verbesserung unserer Website zu helfen. Die Informationen in den Cookies beziehen sich auf Ihr Gerät, Ihren Browser und die Art und Weise, wie du unsere Inhalte durchblätterst, und sind nicht mit deinem Namen, deiner Adresse oder deiner E-Mail-Adresse verknüpft. Soweit personenbezogene Daten mit Cookies erhoben werden, werden diese nur gemäß unserer Datenschutzerklärung verarbeitet. Unsere Datenschutzerklärung und diese Cookie-Erklärung. Weitere Informationen

Alle akzeptieren
Erforderliche Cookies

Diese Cookies sind erforderlich, damit die Webseite funktioniert, und können in unseren Systemen nicht ausgeschaltet werden. Sie werden normalerweise nur als Reaktion auf von dir durchgeführte Aktionen festgelegt, die einer Anforderung von Diensten gleichkommen, z. B. das Festlegen deiner Datenschutzeinstellungen, das Anmelden oder das Ausfüllen von Formularen. Du kannst deinen Browser so einstellen, dass dieser Cookies blockiert oder du über diese Cookies benachrichtigt wirst. Einige Bereiche der Website funktionieren dann aber nicht. Diese Cookies speichern keine personenbezogenen Daten.

Marketing Cookies

Diese Cookies können über unsere Website von unseren Werbepartnern gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil deiner Interessen zu erstellen und dir relevante Anzeigen auf anderen Websites zu zeigen. Sie speichern nicht direkt personenbezogene Daten, basieren jedoch auf einer einzigartigen Identifizierung deines Browsers und Internet-Geräts. Wenn du diese Cookies nicht zulässt, wirst du weniger gezielte Werbung erleben.

Speichern