Jobprofile: Chemielaborant

Jobprofil: Chemielaborant

Ein Chemielaborant führt eigenständig Analysen, messtechnische Arbeiten oder auch Synthesen durch, prüft organische sowie anorganische Stoffe und untersucht Produkte bezüglich chemischer Prozesse. Zu den Anstellungsorten dieser Profession gehören Produktionslabore, Unternehmen der pharmazeutischen und chemischen Industrie sowie Firmen aus der Nahrungsmittelsektion.

Stellenangebote für Chemielaboranten (m/w/d)

 

Der Chemielaborant - Aufgaben

Ein Chemielaborant muss eine 3,5 jährige Ausbildung erfolgreich bestehen, um den Beruf ausüben zu dürfen.
Danach kann er in unterschiedlichen Branchen tätig werden. Für eine Anstellung kommen prinzipiell alle Branchen infrage, die chemische Untersuchungen durchführen und diese im Anschluss daran auch dokumentieren.

Aufgabenbereiche des Chemielaboranten sind unter anderem:

  • Die Bestellung von Chemikalien, Geräten sowie allgemeinem Laborzubehör
  • Die Bedienung und die Pflege der Laborgeräte und der Computer
  • Das Planen unterschiedlicher Versuchsabläufe
  • Der Apparaturen-Aufbau
  • Die Analyse organischer sowie anorganischer Stoffe
  • Das Zerkleinern von relevanten Feststoffen
  • Das Sieben, das Filtrieren, das Destillieren
  • Die Lichtstärkemessungen
  • Volumetrische sowie gravimetrische Bestimmungen
  • Die Stoffe reinigen, identifizieren sowie charakterisieren
  • Die Herstellung organischer sowie anorganischer Präparate
  • Die Trennung von Stoffgemischen
  • Die Identifikation einzelner Stoffgemisch-Bestandteile
  • Die Herstellung von Lösungen sowie Nährmedien
  • Das Optimieren der Analyseverfahren
  • Das Optimieren der Herstellungsverfahren
  • Das Optimieren der Herstellungsvorschriften
  • Das Durchführen von immunologischen sowie diagnostischen Arbeiten
  • Das Anwenden biotechnischer, nanotechnologischer und zellkulturtechnischer Verfahren

Berufsbild Chemielaborant

Das Berufsbild eines Chemielaboranten ist komplex und breit gefächert. Der Tagesablauf vollzieht sich in Abhängigkeit der ausgeübten Branche. Sollte ein Chemielaborant in der Pharmaindustrie tätig sein, so wird ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit im Umgang von unterschiedlichen Wirkstoffen liegen. Wenn eine Anstellung in der Chemiebranche vorliegt, so wird hingegen der Fokus eher auf Farben oder Lacken liegen.

Fertigkeiten, die ein Chemielaborant mitbringen sollte

Die Einstiegschancen für Chemielaboranten, sind trotz der fortschreitenden Mechanisierung der Untersuchungsmethode nach wie vor am Arbeitsmarkt gut. Laboranten sind noch immer stark gefragt. Das liegt unter anderem an den breit aufgestellten Einsatzmöglichkeiten. Grundlegende Fähigkeiten und Skills, um diesen Beruf ausüben zu können, liegen unter anderem in einem komplexen handwerklichen Geschick. Der Beruf als Chemielaborant erfordert Präzision. Das genaue und verantwortungsbewusste Arbeiten, sollte ein Laborant grundsätzlich als Fähigkeit in den Arbeitsprozess miteinbringen. Die gebotene Vorsicht im täglichen Umgang mit Chemikalien sowie ein klassisches Interesse an den Naturwissenschaften sowie der Technik stellen zusätzliche Grundvoraussetzungen dar. Ein logisches Verständnis und ein chemisches sowie mathematisches Interesse sind ebenfalls gefragt und runden das Profil ab.

Die Ausbildung zum Chemielaboranten

Die Chemielaborantenausbildung ist ein stereotypischer Ausbildungsberuf. Er umfasst im Rahmen der 3,5 jährigen Ausbildung einen strikten Curriculum.

Inhalte des Curriculum im Rahmen der Ausbildung zum Chemielaboranten:

  • Der Umgang mit relevanten Labor- sowie Messgeräten
  • Der Umgang mit relevanten Gefahrstoffen
  • Das Fachgerechte Nehmen von Proben
  • Das Herstellung chemischer Lösungen
  • Das Trennverfahren von Stoffen
  • Die Herstellung von Präparaten
  • Die Analyse von Stoffmenge und -qualität
  • Das Herstellen organischer sowie anorganischer Verbindungen
  • Das Herstellung von Nährmedien
  • Der Nachweis von Mikroorganismen
  • Die Isolation von Nukleinsäuren sowie Proteinen

Die Ausbildung zum Chemielaboranten wird dual durchgeführt. Sie wird sowohl in der Berufsschule sowie dem Ausbildungsbetrieb vorgenommen. Die Dauer beträgt 3,5 Jahre. Nach erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfung, die im Allgemeinen aus zwei Teilen besteht, darf sich der Auszubildende Chemielaborant nennen.

Die Prüfungsteile sind in den Teil 1 und den Teil 2 untergliedert. Im ersten Teil werden die Herstellung und das Charakterisieren von Produkten sowie die allgemeine und präparative Chemie gegengeprüft. Im 2. Teil der Prüfung, die am Ende der Ausbildung abgehalten wird, werden als Prüfungsbereiche das prozessorientierte Arbeiten, die analytische Chemie sowie die Wahlqualifikationen und Wirtschaftskunde/ Sozialkunde geprüft.

Offizielle Zugangsvoraussetzungen, um diesen Beruf zu erlernen, existieren nicht. Die Unternehmen legen jedoch im Allgemeinen ihren Fokus eher auf Bewerber, die ein Abitur oder ähnliches vorweisen können.

Potenzielle Arbeitgeber für den Chemielaboranten

Chemielaboranten sind am Arbeitsmarkt stark nachgefragt. Potentielle Arbeitgeber können sich hierbei in ganz unterschiedlichen Branchen befinden.

  • Eine exemplarische Auflistung möglicher Arbeitsplätze für Chemieloboranten:
  • Bei einem Hersteller von Düngemitteln
  • Bei einem Hersteller für Seifen, Klebstoffen, Wasch-, Reinigungs- oder Körperpflegemitteln sowie von Duftstoffen
  • Bei einem Hersteller von Schädlingsbekämpfungs-, Pflanzenschutz- oder Desinfektionsmitteln
  • Bei einem Hersteller von Chemiefasern
  • Bei einem Unternehmen, dass in der Mineralölverarbeitung tätig ist
  • In der Pharmaindustrie ganz allgemein
  • Bei einem Hersteller von Farben, Lacken, Anstrichmitteln, Druckfarben oder Kitten
  • Bei einem Hersteller von Stärke sowie Stärkeerzeugnissen, Teigwaren, Würzmitteln oder Soßen
  • In Unternehmen der Bereiche der Natur-, Ingenieur-, Agrarwissenschaften und Medizin
  • An Hochschulen
  • An Fachhochschulen
  • An Berufsakademien oder Fachakademien
  • An Universitäten
  • In der Papier- sowie Zellstoffherstellung
  • Bei einem Hersteller von Kunststoffen

Karriere und Entwicklungsoptionen als Chemielaborant

Als Chemielaborant bieten sich sehr gute Entwicklungsperspektiven auf dem Arbeitsmarkt. Zahlreiche Weiterbildungen und Lehrgänge findet man im Bereich der chemischen Technik oder auch der physikalischen Messtechnik und der analytischen Chemie. Mögliche Weiterentwicklungsoptionen sind die konkreten Berufe des staatlich anerkannten Technikers, des Technischen Fachwirts, des Synthesetechnikers in der Chemie sowie des Ausbilders. Auch der Industriemeister in der Fachrichtung Chemie ist hier denkbar. Ein Chemielaborant mit Abitur kann auch ein Studium in den Fachrichtungen der Angewandten Chemie, der pharmazeutischen Chemie, der Lebensmittelindustrie sowie der Biochemie anstreben.

Stellenangebote Chemielaborant

Tempo-Team Personaldienstleistungen sucht für Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen fortlaufend Chemielaboranten sowohl in der direkten Personalvermittlung als auch in der Arbeitnehmerüberlassung/Zeitarbeit.

Nutzen Sie Ihre Chance auf interessante Karriere-Perspektiven bei einem der Top-Personaldienstleister in Deutschland und informieren Sie sich einfach in unserer Jobbörse:

Stellenangebote für Chemielaboranten (m/w/d)

 

Zurück

Willkommen übernimm die Kontrolle über deine Cookies.

Bei Tempo-Team kombinieren wir die Kraft der heutigen Technologie mit der Leidenschaft unserer HR-Experten, um eine menschlichere Erfahrung zu schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, verwenden wir Cookies. Cookies helfen uns dabei, ein nahtloses Surferlebnis zu bieten, indem die Cookies dich bei jedem Besuch der Website erkennen und unserem Team helfen, zu verstehen, welche Teile der Website für dich am interessantesten sind. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Seite sind auf "Alle zulassen" eingestellt. Du kannst deine Einstellungen jedoch jederzeit ändern. Bitte beachte, dass du dadurch möglicherweise einige Funktionen verlierst. Weitere Informationen findest du in unserer Cookie-Richtlinie.

Cookie-Einstellungen Alle akzeptieren

Cookie-Präferenzzentrum

Du befindest dich auf www.tempo-team.com, der Website von Tempo-Team Management Holding GmbH, im Folgenden als "Tempo-Team" oder "wir" bezeichnet. Unsere Website (www.tempo-team.com und ihre Subdomains) verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die über deinen Browser auf deinem Gerät (Computer, Tablet oder Mobiltelefon) gespeichert werden, um die Nutzung der Website zu vereinfachen, bestimmte Funktionen zu aktivieren und den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten. Wir verwenden Cookies, um unseren Website-Besuchern eine bessere Erfahrung zu bieten, Präferenzen zu identifizieren, technische Probleme zu diagnostizieren, Trends zu analysieren und uns allgemein bei der Verbesserung unserer Website zu helfen. Die Informationen in den Cookies beziehen sich auf Ihr Gerät, Ihren Browser und die Art und Weise, wie du unsere Inhalte durchblätterst, und sind nicht mit deinem Namen, deiner Adresse oder deiner E-Mail-Adresse verknüpft. Soweit personenbezogene Daten mit Cookies erhoben werden, werden diese nur gemäß unserer Datenschutzerklärung verarbeitet. Unsere Datenschutzerklärung und diese Cookie-Erklärung. Weitere Informationen

Alle akzeptieren
Erforderliche Cookies

Diese Cookies sind erforderlich, damit die Webseite funktioniert, und können in unseren Systemen nicht ausgeschaltet werden. Sie werden normalerweise nur als Reaktion auf von dir durchgeführte Aktionen festgelegt, die einer Anforderung von Diensten gleichkommen, z. B. das Festlegen deiner Datenschutzeinstellungen, das Anmelden oder das Ausfüllen von Formularen. Du kannst deinen Browser so einstellen, dass dieser Cookies blockiert oder du über diese Cookies benachrichtigt wirst. Einige Bereiche der Website funktionieren dann aber nicht. Diese Cookies speichern keine personenbezogenen Daten.

Marketing Cookies

Diese Cookies können über unsere Website von unseren Werbepartnern gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil deiner Interessen zu erstellen und dir relevante Anzeigen auf anderen Websites zu zeigen. Sie speichern nicht direkt personenbezogene Daten, basieren jedoch auf einer einzigartigen Identifizierung deines Browsers und Internet-Geräts. Wenn du diese Cookies nicht zulässt, wirst du weniger gezielte Werbung erleben.

Speichern