Jobprofil: Schlosser und Metallbauer (m/w/d)

Jobprofil: Schlosser, Metallbauer

Wie die Berufsbezeichnung schon vermuten lässt, beschäftigen sich Metallbauer mit Metall - und das auf vielfältige Art und Weise. Den Ausbildungsberuf des Metallbauers gibt es seit 1989. Er ist hervorgegangen aus den beiden traditionellen Berufen Schlosser und Schmied, die seitdem nicht mehr gelehrt werden.

Auszubildende können sich während Ihrer Ausbildung für eine von drei Fachrichtungen entscheiden: Konstruktionstechnik, Metallgestaltung oder Nutzfahrzeugbau.

Stellenangebote für Schlosser (m/w/d)

Weitere Stellenangebote in der Metallverarbeitung

Die Aufgaben eines Schlossers bzw. Metallbauers

Die Aufgaben, mit denen du als Schlosser oder Metallbauer betraut bist, hängen von deiner gewählten Fachrichtung ab. Metallbauer der Fachrichtung Konstruktionstechnik beschäftigen sich mit der Fertigung und Montage sowie der Wartung und Instandhaltung der unterschiedlichsten Konstruktionen aus Stahl, Aluminium sowie anderen Metallen. Dies können zum Beispiel Tore und Türen, Fenster, Bauelemente oder Schutzgitter sein. Früher wurden Schlosser dieser Fachrichtung als Bauschlosser bezeichnet.

Metallbauer, die sich für die Fachrichtung Metallgestaltung entscheiden, beschäftigen sich eher mit dekorativen Elementen. Du gestaltest, schmiedest und befestigst beispielsweise Treppengeländer, Portale und Dekorationselemente wie zum Beispiel Kerzenleuchter. Aufgrund des künstlerischen Aspekts dieser Tätigkeiten wurden Schlosser dieser Fachrichtung früher Kunstschlosser genannt.

Der frühere Beruf des Landmaschinenschlossers entspricht heute dem Metallbauer der Fachrichtung Nutzfahrzeugbau. Auf diesem Gebiet bist du zuständig für die Fertigung, die Wartung und die Reparatur von Nutzfahrzeugen sowie für die Fertigung der benötigten Bauteile wie beispielsweise Karosserien und Fahrwerke.

In welchen Betrieben werden Metallbauer beschäftigt?

Metallbauer finden überall dort eine Anstellung, wo Metall be- und verarbeitet wird. Metallbauer mit Fachrichtung Konstruktionstechnik werden vor allem in Stahl- und Metallbaubetrieben sowie in Betrieben der Bauwirtschaft benötigt. Betriebe des Metallhandwerks beschäftigen Metallbauer der Fachrichtung Metallgestaltung. Potenzielle Arbeitgeber für Metallbauer der Fachrichtung Nutzfahrzeugbau sind Hersteller von Fahrzeugen und Baumaschinen sowie entsprechende Reparaturbetriebe und Werkstätten.

Als Schlosser arbeitest du sowohl im Betrieb selbst sowie auf Baustellen und bei den jeweiligen Kunden vor Ort.

Wie läuft die Ausbildung zum Metallbauer ab?

Bei der Ausbildung zum Metallbauer handelt es sich um eine duale Ausbildung, die in der Regel 3,5 Jahre dauert. Bei entsprechender Vorkenntnis und guter Leistung ist eine Verkürzung auf 3 bzw. 2,5 Jahre möglich.

Die praktische Ausbildung findet im Ausbildungsbetrieb statt. Die theoretischen Grundlagen dafür werden in der Berufsschule gelegt. Das zweite Ausbildungsjahr endet mit dem ersten Teil der Gesellenprüfung. Teil zwei der Gesellenprüfung wird am Ende der Ausbildung abgelegt.

Die Wahl der Fachrichtung folgt mit Beginn des dritten Ausbildungsjahres. Bis dahin sind die Ausbildungsinhalte für alle Auszubildenden identisch. Zu den gelehrten Inhalten in der Berufsschule während der ersten beiden Ausbildungsjahren gehören unter anderem:

  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Planen und Steuern von Arbeitsabläufen
  • Prüfen und Messen
  • Fügen
  • manuelles Spanen und Umformen
  • Schweißen und thermisches Trennen
  • Demontieren und Montieren von Bauteilen und Baugruppen

Anschließend werden die für den gewählten Schwerpunkt benötigten theoretischen Inhalte vermittelt.

Welche Voraussetzungen müssen Metallbauer mitbringen?

Einen vorgeschriebenen Schulabschluss für die Ausbildung zum Metallbauer gibt es nicht. Die meisten Ausbildungsanfänger besitzen einen Hauptschulabschluss oder haben die Mittlere Reife abgelegt.

Ausbildungsbetriebe legen Wert auf gute Noten in den Fächern Physik, Mathematik sowie Werken. Für einen Schlosser ist es außerdem wichtig, dass er über handwerkliches und technisches Geschick verfügt, teamfähig ist sowie sorgfältig und genau arbeitet. Zudem sollte das räumliche Vorstellungsvermögen gut ausgeprägt und eine gute körperliche Konstitution vorhanden sein.

Was verdient ein Schlosser bzw. Metallbauer?

Die Vergütung eines Metallbauers in der Ausbildung und danach hängt davon ab, in welchem Betrieb er beschäftigt ist. Die Betriebsgröße, der Standort sowie die Branche spielen eine entscheidende Rolle.

Im ersten Ausbildungsjahr können Schlosser mit einem Gehalt von rund 700 EUR brutto im Monat, im zweiten Lehrjahr mit brutto etwa 800 EUR monatlich rechnen. Im dritten Lehrjahr erhöht sich die Vergütung auf durchschnittlich 860 EUR brutto im Monat, im vierten Jahr auf etwa 930 EUR. Das Einstiegsgehalt nach der Ausbildung liegt im Durchschnitt bei monatlich 2000 EUR brutto. Mit steigender Berufserfahrung sind monatliche Durchschnittsgehälter von rund 3000 EUR brutto möglich. Spitzengehälter für den Beruf des Schlossers liegen bei über 4000 EUR brutto monatlich. (Stand Mai 2022)

Welche beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten haben Metallbauer?

Schlosser, die sich regelmäßig fort- und weiterbilden, haben die Möglichkeit, mit zunehmender Berufserfahrung immer mehr Verantwortung zu übernehmen. Damit steigen auch Ihre Verdienstmöglichkeiten.

Du kannst zum Beispiel deinen Betriebs- oder Fachwirt machen oder eine Weiterbildung zum Techniker Fachrichtung Maschinentechnik absolvieren. Auch die Weiterbildung zum Metallbaumeister oder zum Industriemeister der Fachrichtung Metall ist möglich.

Als Meister kannst du deinen eigenen Betrieb eröffnen und Nachwuchskräfte ausbilden. Metallbauer mit entsprechender schulischer Vorbildung können nach der Ausbildung auch ein Studium für weitere Karriereschritte anstreben. Eine sinnvolle Wahl wären zum Beispiel die verschiedenen Studiengänge zum Ingenieur.

Stellenangebote für Schlosser und Metallbauer (m/w/d)

Wir bieten kontinuierlich interessante Stellen für Schlosser bzw. Metallbauer und Fachkräfte in der Metallverarbeitung an, sowohl in der direkten Personalvermittlung als auch in der Arbeitnehmerüberlassung / Zeitarbeit.

Auf gehts! Ergreife jetzt deine Chance auf eine Anstellung und interessante Job-Perspektiven bei einem der Top-Personaldienstleister in Deutschland. Bewirb dich einfach über unsere Online-Jobbörse:

Stellenangebote für Schlosser (m/w/d)

Weitere Stellenangebote in der Metallverarbeitung

Zurück

Cookie Einstellungen Cookie-Einstellungen

Willkommen! Übernimm die Kontrolle über deine Cookies.

Bei Tempo-Team kombinieren wir die Kraft der heutigen Technologie mit der Leidenschaft unserer HR-Experten, um eine menschlichere Erfahrung zu schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, verwenden wir Cookies. Cookies helfen uns dabei, ein nahtloses Surferlebnis zu bieten, indem die Cookies dich bei jedem Besuch der Website erkennen und unserem Team helfen, zu verstehen, welche Teile der Website für dich am interessantesten sind. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Seite sind auf "Alle zulassen" eingestellt. Du kannst deine Einstellungen jedoch jederzeit ändern. Bitte beachte, dass du dadurch möglicherweise einige Funktionen verlierst.
Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung im Abschnitt V. Verwendung von Cookies. Informiere dich vorab auch über die Art und Weise wie wir deine Daten verarbeiten in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen
Alle ablehnen
Alle akzeptieren

Cookie-Präferenzzentrum

Du befindest dich auf www.tempo-team.de, der Website von Tempo-Team Management Holding GmbH, im Folgenden als "Tempo-Team" oder "wir" bezeichnet. Unsere Website (www.tempo-team.de und ihre Subdomains) verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die über deinen Browser auf deinem Gerät (Computer, Tablet oder Mobiltelefon) gespeichert werden, um die Nutzung der Website zu vereinfachen, bestimmte Funktionen zu aktivieren und den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten. Wir verwenden Cookies, um unseren Website-Besuchern eine bessere Erfahrung zu bieten, Präferenzen zu identifizieren, technische Probleme zu diagnostizieren, Trends zu analysieren und uns allgemein bei der Verbesserung unserer Website zu helfen. Die Informationen in den Cookies beziehen sich auf dein Gerät, deinen Browser und die Art und Weise, wie du unsere Inhalte durchblätterst, und sind nicht mit deinem Namen, deiner Adresse oder deiner E-Mail-Adresse verknüpft. Soweit personenbezogene Daten mit Cookies erhoben werden, werden diese nur gemäß unserer Datenschutzerklärung Abschnitt V. Verwendung von Cookies verarbeitet.

Alle ablehnen Alle akzeptieren
Erforderliche Cookies

Diese Cookies sind erforderlich, damit die Webseite funktioniert, und können in unseren Systemen nicht ausgeschaltet werden. Sie werden normalerweise nur als Reaktion auf von dir durchgeführte Aktionen festgelegt, die einer Anforderung von Diensten gleichkommen, z. B. das Festlegen deiner Datenschutzeinstellungen, das Anmelden oder das Ausfüllen von Formularen. Du kannst deinen Browser so einstellen, dass dieser Cookies blockiert oder du über diese Cookies benachrichtigt wirst. Einige Bereiche der Website funktionieren dann aber nicht. Diese Cookies speichern keine personenbezogenen Daten.

Marketing Cookies

Diese Cookies können über unsere Website von unseren Werbepartnern gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil deiner Interessen zu erstellen und dir relevante Anzeigen auf anderen Websites zu zeigen. Sie speichern nicht direkt personenbezogene Daten, basieren jedoch auf einer einzigartigen Identifizierung deines Browsers und Internet-Geräts. Wenn du diese Cookies nicht zulässt, wirst du weniger gezielte Werbung erleben.

Speichern