Jobprofil: Qualitätsingenieur (SQA) (m/w/d)

Qualitätsingenieur (SQA)

Die Globalisierung stellt Unternehmen immer wieder vor neue Aufgaben. Mit der zunehmenden Auslagerung der Produktion z.B. nach Osteuropa und Asien sieht sich auch die Qualitätssicherung neuen Herausforderungen gegenüber. Denn die Qualitätsstandards unterscheiden sich und entsprechen nicht immer den westeuropäischen Verhältnissen. Hier kommt der Qualitätsingenieur (SQA) ins Spiel

Stellenangebote für Qualitätsingenieure (m/w/d)

 

Welche Aufgaben hat ein Qualitätsingenieur (SQA)?

SQA steht für Supplier Quality Assurance, was auf Deutsch so viel wie Lieferantenqualitätssicherung bedeutet. Alternativ wird der Beruf des Qualitätsingenieurs (SQA) auch als SQA-Ingenieur, SQA-Engineer oder Qualitätsingenieur für Lieferanten bezeichnet. Die Aufgabe des Qualitätsingenieurs (SQA) ist es, die Zulieferer eines Unternehmens zu betreuen und für einen hohen Qualitätsstandard der eingekauften Produkte zu sorgen.

Der SQA-Ingenieur fungiert als Schnittstelle zwischen den Entwicklungsabteilungen eines Unternehmens sowie seinen Lieferanten. Er plant, koordiniert und überwacht alle Abläufe, die zur Sicherung der Lieferantenqualität notwendig sind.

Wie stellen SQA-Ingenieure die Lieferantenqualität sicher?

Als SQA-Ingenieur betreust du die Lieferanten deines Unternehmens während des kompletten Produktionsprozesses. Du bist verantwortlich für die Qualitätssicherung des gesamten Einkaufs sowie der Produktion. Dafür untersuchst du regelmäßig die Abläufe und Prozesse und überwachst die Einhaltung aller Richtlinien. Du unterstützt hierdurch die Lieferanten frühzeitig bei der Sicherung ihrer Produktqualität. Im Bedarfsfall nimmst du als Qualitätsingenieur (SQA) eine Analyse zur Prozessverbesserung vor und setzt anschließend Maßnahmen zur Überarbeitung der Prozesse durch.

Wie wird man Qualitätsingenieur für Lieferanten?

Bislang gibt es kein Studium, das speziell auf die Aufgaben eines Qualitätsingenieurs (SQA) zugeschnitten ist. Von den meisten Unternehmen wird ein Ingenieurstudium oder eine vergleichbare technische Ausbildung zum Einstieg in den Beruf gefordert. Zudem sollten bereits Erfahrungen im Qualitätsmanagement vorhanden sein, da der Beruf des Qualitätsingenieurs für Lieferanten einige anspruchsvolle und verantwortungsvolle Aufgaben mit sich bringt.

Welche Voraussetzungen sollte ein Qualitätsingenieur (SQA) sonst noch erfüllen?

An einen SQA-Ingenieur werden hohe Anforderungen gestellt: Das Fachwissen im Bereich der Qualitätssicherung muss sehr groß sein. Du musst die Qualitätsnormen perfekt beherrschen. Zudem sind sehr gute Englischkenntnisse für die Verständigung mit ausländischen Lieferanten gefragt. Noch besser sind natürlich Kenntnisse in den Landessprachen der Lieferanten.

Auch andere landesspezifische Erfahrungen solltest du dir als SQA-Engineer aneignen, beispielsweise bezüglich der Gepflogenheiten im Geschäftsleben des jeweiligen Landes.

Als Qualitätsingenieur für Lieferanten musst du durchsetzungsstark sein und Autorität mitbringen. Außerdem solltest du gutes Verhandlungsgeschick besitzen und kommunikationsstark sein, damit du im Bedarfsfall erfolgreich auf deine Lieferanten einwirken kannst.

Ebenfalls sehr wichtig sind eine hohe Flexibilität und Reisebereitschaft. Teilweise verbringen Qualitätsingenieure (SQA) 80 Prozent ihrer Arbeitszeit auf Reisen. Sie sind daher selten Zuhause.

Die Aufgaben des SQA-Ingenieurs bringen eine hohe Verantwortung und oftmals auch zeitlichen Druck mit sich. Daher ist für den Beruf des SQA-Engineer auch eine gewisse Stressresistenz unverzichtbar.

Nachfolgend sind noch einmal alle Anforderungen übersichtlich zusammengestellt:

  • Ingenieurstudium oder eine vergleichbare technische Ausbildung
  • Berufserfahrung
  • Fachwissen in der Qualitätssicherung
  • sehr gute Englischkenntnisse (weitere Sprachkenntnisse sind hilfreich)
  • Durchsetzungsstärke und Autorität
  • Verhandlungsgeschick und Kommunikationsstärke
  • hohe Flexibilität und Reisebereitschaft
  • Weltoffenheit und Anpassungsfähigkeit
  • Stressresistenz

Wie sind die beruflichen Perspektiven?

Qualitätsingenieure (SQA) werden immer mehr gesucht. Durch die stetig zunehmende Globalisierung wird dieser Trend weiter anhalten. Die beruflichen Aussichten für einen SQA-Ingenieur sind also sehr gut. Wenn du einmal in diesem Tätigkeitsfeld Fuß gefasst hast, ist dir ein sicherer Arbeitsplatz sowie ein hoher Verdienst sicher.

Was verdient ein SQA-Engineer?

Das Einstiegsgehalt eines SQA-Ingenieurs liegt bei rund 4.000 EUR brutto im Monat. Mit zunehmender Berufserfahrung und durch die Aneignung spezifischer Branchen- und Sprachkenntnisse kann das monatliche Gehalt weiter gesteigert werden. Spitzengehälter von 6.000 bis 7.000 EUR sind in diesem Beruf möglich. (Stand 06/2022)

Stellenangebote für Qualitätsingenieure (m/w/d)

Wir bieten kontinuierlich interessante Stellen für Qualitätsingenieure (m/w/d) an - sowohl in der direkten Personalvermittlung als auch in der Arbeitnehmerüberlassung / Zeitarbeit.

Auf gehts! Ergreife jetzt deine Chance auf eine Anstellung und interessante Job-Perspektiven bei einem der Top-Personaldienstleister in Deutschland. Bewirb dich einfach über unsere Online-Jobbörse:

Stellenangebote für Qualitätsingenieure (m/w/d)

 

Zurück

Cookie Einstellungen Cookie-Einstellungen

Willkommen! Übernimm die Kontrolle über deine Cookies.

Bei Tempo-Team kombinieren wir die Kraft der heutigen Technologie mit der Leidenschaft unserer HR-Experten, um eine menschlichere Erfahrung zu schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, verwenden wir Cookies. Cookies helfen uns dabei, ein nahtloses Surferlebnis zu bieten, indem die Cookies dich bei jedem Besuch der Website erkennen und unserem Team helfen, zu verstehen, welche Teile der Website für dich am interessantesten sind. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Seite sind auf "Alle zulassen" eingestellt. Du kannst deine Einstellungen jedoch jederzeit ändern. Bitte beachte, dass du dadurch möglicherweise einige Funktionen verlierst.
Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung im Abschnitt V. Verwendung von Cookies. Informiere dich vorab auch über die Art und Weise wie wir deine Daten verarbeiten in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen
Alle ablehnen
Alle akzeptieren

Cookie-Präferenzzentrum

Du befindest dich auf www.tempo-team.de, der Website von Tempo-Team Management Holding GmbH, im Folgenden als "Tempo-Team" oder "wir" bezeichnet. Unsere Website (www.tempo-team.de und ihre Subdomains) verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die über deinen Browser auf deinem Gerät (Computer, Tablet oder Mobiltelefon) gespeichert werden, um die Nutzung der Website zu vereinfachen, bestimmte Funktionen zu aktivieren und den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten. Wir verwenden Cookies, um unseren Website-Besuchern eine bessere Erfahrung zu bieten, Präferenzen zu identifizieren, technische Probleme zu diagnostizieren, Trends zu analysieren und uns allgemein bei der Verbesserung unserer Website zu helfen. Die Informationen in den Cookies beziehen sich auf dein Gerät, deinen Browser und die Art und Weise, wie du unsere Inhalte durchblätterst, und sind nicht mit deinem Namen, deiner Adresse oder deiner E-Mail-Adresse verknüpft. Soweit personenbezogene Daten mit Cookies erhoben werden, werden diese nur gemäß unserer Datenschutzerklärung Abschnitt V. Verwendung von Cookies verarbeitet.

Alle ablehnen Alle akzeptieren
Erforderliche Cookies

Diese Cookies sind erforderlich, damit die Webseite funktioniert, und können in unseren Systemen nicht ausgeschaltet werden. Sie werden normalerweise nur als Reaktion auf von dir durchgeführte Aktionen festgelegt, die einer Anforderung von Diensten gleichkommen, z. B. das Festlegen deiner Datenschutzeinstellungen, das Anmelden oder das Ausfüllen von Formularen. Du kannst deinen Browser so einstellen, dass dieser Cookies blockiert oder du über diese Cookies benachrichtigt wirst. Einige Bereiche der Website funktionieren dann aber nicht. Diese Cookies speichern keine personenbezogenen Daten.

Marketing Cookies

Diese Cookies können über unsere Website von unseren Werbepartnern gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil deiner Interessen zu erstellen und dir relevante Anzeigen auf anderen Websites zu zeigen. Sie speichern nicht direkt personenbezogene Daten, basieren jedoch auf einer einzigartigen Identifizierung deines Browsers und Internet-Geräts. Wenn du diese Cookies nicht zulässt, wirst du weniger gezielte Werbung erleben.

Speichern