Jobprofil: Fachinformatiker (m/w/d)

Jobprofil: Fachinformatiker

Die Ausbildung zum Fachinformatiker ist eine klassische duale Berufsausbildung, die in vier unterschiedlichen Schwerpunkten angeboten wird. Fachinformatiker sind Experten in den Bereichen Informatik und Informationstechnologie. Ihre Fertigkeiten sind in der heutigen Arbeitswelt, die häufig von Computern und Digitalisierung geprägt wird, überaus gefragt und werden dies auch künftig sein.

Stellenangebote für Fachinformatiker (m/w/d)

 

Die Aufgaben eines Fachinformatikers

Welche Aufgaben ein Fachinformatiker im Einzelnen hat, hängt unter anderem vom gewählten Schwerpunkt ab. Ursprünglich gab es lediglich die beiden Fachrichtungen Anwendungsentwicklung und Systemintegration. Seit 2020 wird die Ausbildung zum Fachinformatiker auch mit den Schwerpunkten Daten- und Prozessanalyse sowie Digitale Vernetzung angeboten.

Fachinformatiker mit dem Schwerpunkt Anwendungsentwicklung sind zuständig für Software und Datenbanken sowie die entsprechende Schulung der Anwender. Sie wählen die passende Software aus oder entwickeln diese und kümmern sich um deren Wartung. Fachinformatiker, die in diesem Bereich tätig sind, werden häufig auch als Softwareentwickler bezeichnet.

Entscheiden Sie sich als Fachinformatiker für den Schwerpunkt Systemintegration, dann beschäftigen Sie sich hauptsächlich mit IT-Systemen und Netzwerken. Sie sind zuständig für deren Planung und Installation sowie für die Administration und die Wartung. Zudem werden Sie regelmäßig mit Fragen der IT-Sicherheit konfrontiert. Fachinformatiker auf diesem Gebiet nennt man häufig Systemadministratoren oder Systemintegratoren.

Zu den Aufgaben eines Fachinformatikers mit Fachrichtung Daten- und Prozessanalyse gehören unter anderem das Analysieren von Arbeits- und Geschäftsprozessen sowie von Daten und ihren Quellen. Sie nutzen diese Daten, um Arbeits- und Geschäftsprozesse zu optimieren und unternehmensspezifische Speicherlösungen und Softwarelösungen zu finden.

Als Fachinformatiker mit Schwerpunkt Digitale Vernetzung richten Sie vernetzte Systeme ein, überwachen diese und nehmen bei Bedarf Anpassungen vor. Dadurch stellen Sie sicher, dass die IT-Systeme jederzeit verfügbar und vor Zugriffen von außen geschützt sind.

Die Ausbildung zum Fachinformatiker

Die theoretische Ausbildung zum Fachinformatiker erfolgt an der Berufsschule, während die praktischen Grundlagen im Ausbildungsbetrieb vermittelt werden. Als Ausbildungsbetriebe fungieren unter anderem IT-Systemhersteller, Anbieter von Hard- und Software sowie EDV-Abteilungen in Unternehmen aller Branchen.

Der Unterricht an der Berufsschule findet entweder an bestimmten Wochentagen oder in Blockform statt. In der Regel dauert die Ausbildung drei Jahre. Bei entsprechender Leistung und Vorkenntnissen kann sie auf zwei bis zweieinhalb Jahre verkürzt werden.

Auszubildende müssen sich spätestens am Ende des zweiten Ausbildungsjahres für eine Fachrichtung entscheiden. Es ist jedoch ratsam, wenn Sie Ihre Wahl bereits vor Aufnahme der Ausbildung treffen. Dann können Sie gezielt nach einem idealen Ausbildungsbetrieb für den von Ihnen gewählten Schwerpunkt suchen.

Am Ende der Ausbildung ist eine Abschlussprüfung zu absolvieren, die aus zwei Teilen besteht.

In der ersten Teilprüfung beschäftigen Sie sich mit einem realen betrieblichen Projekt. Dieses muss schriftlich dokumentiert und vor einem Prüfungsausschuss vorgestellt werden. Anschließend folgt ein Fachgespräch mit dem Ausschuss.

Der zweite Teil der Abschlussprüfung besteht aus insgesamt drei schriftlichen Prüfungen. Es gibt Aufgaben zum Kern der Ausbildung, welche bei allen Fachrichtungen gleich sind, zur speziellen Fachrichtung sowie aus dem Bereich Wirtschaft und Soziales.

Welche Voraussetzungen ein Fachinformatiker erfüllen sollte

Für die Ausbildung zum Fachinformatiker ist kein spezieller Schulabschluss vorgeschrieben. Die meisten Auszubildenden haben vorher einen mittleren Bildungsabschluss oder die Hochschulreife erlangt.

Gute Noten in den Fächern Informatik, Mathematik, Technik und Englisch sind für viele Ausbildungsbetriebe besonders relevant. Wichtig ist zudem, dass Sie Leistungs- und Einsatzbereitschaft zeigen und sich durch eine sorgfältige Arbeitsweise auszeichnen. Für Fachinformatiker ist es essenziell, dass sie zielstrebig und flexibel sind.

In einigen Tätigkeitsbereichen haben Fachinformatiker häufigen Umgang mit Menschen, die sich in der Informatik und Informationstechnologie weniger gut auskennen. Hier sind Kommunikationsfähigkeit und Serviceorientierung wichtige Eigenschaften.

Verdienstmöglichkeiten eines Fachinformatikers

Während der Ausbildung verdienen angehende Fachinformatiker im Durchschnitt monatlich zwischen 900 EUR im ersten Ausbildungsjahr und 1.100 EUR im dritten Jahr. Dabei ist es unerheblich, für welche Fachrichtung Sie sich entschieden haben. Im Vergleich zu anderen Ausbildungsberufen ist dies ein überdurchschnittlich guter Verdienst.

Auch nach der Ausbildung können Sie als Fachinformatiker gut verdienen. Das Einstiegsgehalt liegt bei rund 3.000 EUR brutto im Monat. Bei entsprechender Berufserfahrung lässt sich das Gehalt auf monatlich 4.000 EUR brutto und mehr steigern. (Stand 2021)

Wie hoch der Verdienst ausfällt, hängt von der jeweiligen Branche, dem Standort und der Betriebsgröße ab.

Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Ausbildung zum Fachinformatiker

Nach der Ausbildung zum Fachinformatiker können Sie mit verschiedenen Aus- und Weiterbildungen Ihre Fertigkeiten und damit auch Ihre Verdienstmöglichkeiten verbessern.

Ein sinnvoller Weg ist zum Beispiel die Weiterbildung zum IT-Spezialisten mit der anschließenden Fortbildung zum operativen IT-Professional oder zum staatlich geprüften Informatiker und weiter zum strategischen IT-Professional.

Ein Studium im Bereich der Informatik oder Softwaretechnik ist eine gute Möglichkeit für Fachinformatiker mit Hochschulreife. Wer sich spezialisieren möchte, kann dies auch in den Bereichen Beratung, Entwicklung, Projektleitung oder Sicherheit machen.

Stellenangebote für Fachinformatiker (m/w/d)

Tempo-Team Personaldienstleistungen bietet kontinuierlich interessante Stellen für Fachinformatiker an, sowohl in der direkten Personalvermittlung als auch in der Arbeitnehmerüberlassung / Zeitarbeit.

Nutzen Sie Ihre Chance auf eine Anstellung und interessante Job-Perspektiven bei einem der Top-Personaldienstleister in Deutschland. Informieren und bewerben Sie sich einfach über unsere Online-Jobbörse:

Stellenangebote für Fachinformatiker (m/w/d)

  

Zurück

Willkommen übernimm die Kontrolle über deine Cookies.

Bei Tempo-Team kombinieren wir die Kraft der heutigen Technologie mit der Leidenschaft unserer HR-Experten, um eine menschlichere Erfahrung zu schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, verwenden wir Cookies. Cookies helfen uns dabei, ein nahtloses Surferlebnis zu bieten, indem die Cookies dich bei jedem Besuch der Website erkennen und unserem Team helfen, zu verstehen, welche Teile der Website für dich am interessantesten sind. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Seite sind auf "Alle zulassen" eingestellt. Du kannst deine Einstellungen jedoch jederzeit ändern. Bitte beachte, dass du dadurch möglicherweise einige Funktionen verlierst. Weitere Informationen findest du in unserer Cookie-Richtlinie.

Cookie-Einstellungen Alle akzeptieren

Cookie-Präferenzzentrum

Du befindest dich auf www.tempo-team.com, der Website von Tempo-Team Management Holding GmbH, im Folgenden als "Tempo-Team" oder "wir" bezeichnet. Unsere Website (www.tempo-team.com und ihre Subdomains) verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die über deinen Browser auf deinem Gerät (Computer, Tablet oder Mobiltelefon) gespeichert werden, um die Nutzung der Website zu vereinfachen, bestimmte Funktionen zu aktivieren und den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten. Wir verwenden Cookies, um unseren Website-Besuchern eine bessere Erfahrung zu bieten, Präferenzen zu identifizieren, technische Probleme zu diagnostizieren, Trends zu analysieren und uns allgemein bei der Verbesserung unserer Website zu helfen. Die Informationen in den Cookies beziehen sich auf Ihr Gerät, Ihren Browser und die Art und Weise, wie du unsere Inhalte durchblätterst, und sind nicht mit deinem Namen, deiner Adresse oder deiner E-Mail-Adresse verknüpft. Soweit personenbezogene Daten mit Cookies erhoben werden, werden diese nur gemäß unserer Datenschutzerklärung verarbeitet. Unsere Datenschutzerklärung und diese Cookie-Erklärung. Weitere Informationen

Alle akzeptieren
Erforderliche Cookies

Diese Cookies sind erforderlich, damit die Webseite funktioniert, und können in unseren Systemen nicht ausgeschaltet werden. Sie werden normalerweise nur als Reaktion auf von dir durchgeführte Aktionen festgelegt, die einer Anforderung von Diensten gleichkommen, z. B. das Festlegen deiner Datenschutzeinstellungen, das Anmelden oder das Ausfüllen von Formularen. Du kannst deinen Browser so einstellen, dass dieser Cookies blockiert oder du über diese Cookies benachrichtigt wirst. Einige Bereiche der Website funktionieren dann aber nicht. Diese Cookies speichern keine personenbezogenen Daten.

Marketing Cookies

Diese Cookies können über unsere Website von unseren Werbepartnern gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil deiner Interessen zu erstellen und dir relevante Anzeigen auf anderen Websites zu zeigen. Sie speichern nicht direkt personenbezogene Daten, basieren jedoch auf einer einzigartigen Identifizierung deines Browsers und Internet-Geräts. Wenn du diese Cookies nicht zulässt, wirst du weniger gezielte Werbung erleben.

Speichern