Jobprofil: Bauzeichner (m/w/d)

Jobprofil: Bauzeichner

Als Bauzeichner hilfst du Architekten und Ingenieuren dabei, ihre Vorstellungen von Wohngebäuden, Brücken, Straßen und zahlreichen weiteren Bauwerken zu Papier zu bringen. Dazu erstellst du Zeichnungen und Pläne. Du schaffst damit die detaillierte Grundlage für die Erstellung von Bauwerken unterschiedlicher Art. Die Fertigkeiten, die du als Bauzeichner benötigst, erlernst du in einer dreijährigen Ausbildung. Während der Ausbildung kannst du dich auf einen von drei Schwerpunkten spezialisieren.

Stellenangebote für Bauzeichner (m/w/d)

Was macht ein Bauzeichner?

Die Hauptaufgabe für dich als Bauzeichner liegt darin, maßstabsgetreue Baupläne zu erstellen, an denen sich alle anschließenden Arbeiten rund um das Bauwerk orientieren.

Die Grundlage für die Erstellung der Lagepläne, Grundrisse, Bauzeichnungen, Baustelleneinrichtungspläne und weiteren Zeichnungen und Plänen mehr liefern dir die Architekten und Ingenieure. Sie sind ebenfalls an der Entstehung des Bauwerks beteiligt. Es kann auch sein, dass du selbst das Aufmaß der Flächen, Bauteile und Baukörper nehmen musst.

Liegen alle Angaben vor, ist es deine Aufgabe, diese maßstabsgetreu aufs Papier zu übertragen. Als Hilfsmittel dient dir eine spezielle CAD-Software (Computer Aided Design).

Auch bei der Entscheidung, welche Baustoffe verwendet werden sollen, sowie dem Erstellen von Stücklisten bist du beteiligt. Während der Bautätigkeit hast du alle Planungs- und Bauprozesse im Blick und sorgst dafür, dass die benötigten Unterlagen rechtzeitig zur Verfügung stehen.

Wie wird man Bauzeichner?

Der Beruf des Bauzeichners ist ein anerkannter dreijähriger Ausbildungsberuf. Eine Verkürzung auf 2 bis 2,5 Jahre ist bei entsprechender Leistung möglich. Die theoretischen und praktischen Lerninhalte werden dual in der Berufsschule sowie im Ausbildungsbetrieb vermittelt. Die ersten beiden Lehrjahre sind für alle zukünftigen Bauzeichner gleich.

 

Im Ausbildungsbetrieb lernst du unter anderem:

  • Techniken des Zeichnens
  • Zusammenarbeit mit Behörden und anderen Beteiligten am Bau
  • Bestandsaufnahme und Vermessung
  • qualitätssichernde Maßnahmen

In der Berufsschule werden zum Beispiel folgende Inhalte vermittelt:

  • Mitwirken bei der Bauplanung
  • Erschließen eines Baugrundstückes
  • Planen eines Kellergeschosses und einer Geschossdecke
  • Konstruieren von Treppen
  • Entwerfen eines Dachtragwerkes

Vor dem Ende des 2. Ausbildungsjahres musst du eine Zwischenprüfung ablegen. Danach folgt die Spezialisierung auf einen von drei Schwerpunkten:

  • Architektur
  • Ingenieurbau
  • Tief-, Straßen- und Landschaftsbau

In deinem Ausbildungsbetrieb lernst du im letzten Ausbildungsjahr die für deinen gewählten Schwerpunkt wichtigen Baustoffe und Bauelemente kennen. Außerdem erfährst du, wie die Pläne und Zeichnungen sowie die fachspezifischen Berechnungen für die jeweiligen Bauwerke zu erstellen sind.

In der Berufsschule wird das bereits Erlernte vertieft. Unter anderem werden hier nun folgende Inhalte besprochen:

  • Erstellen eines Bauantrages
  • Sichern eines Bauwerkes
  • Konstruieren eines Daches
  • Planen einer Wasserversorgung
  • Planen einer Außenanlage

Deine Ausbildung endet mit einer Abschlussprüfung. Diese besteht aus einem praktischen und einem schriftlichen Teil. Bestehst du die Abschlussprüfung erfolgreich, darfst du dich fortan staatlich anerkannter Bauzeichner nennen.

Welche Voraussetzungen musst du als Bauzeichner mitbringen?

Für den Zugang zur Ausbildung zum Bauzeichner gibt es keine bestimmten Voraussetzungen. Mehr als die Hälfte der Bewerber hat allerdings das Abitur gemacht. Die meisten anderen starten mit der Mittleren Reife in die Ausbildung. Auszubildende mit einem Hauptschulabschluss oder ohne jeglichen Schulabschluss gibt es nur wenige. Gleichwohl haben auch sie die Möglichkeit, einen Ausbildungsplatz zu erhalten.

Potenzielle Ausbildungsbetriebe legen Wert auf gute Noten in den Fächern Mathematik und Physik. Um ein erfolgreicher Bauzeichner zu werden, solltest du auch ein gutes räumliches Denkvermögen und gestalterische Fähigkeiten besitzen.

Eine sorgfältige und präzise Arbeitsweise ist für Bauzeichner sehr wichtig. Darüber hinaus brauchst du technisches sowie mathematisches Verständnis und solltest gerne im Team arbeiten.

Wo arbeiten Bauzeichner?

Viele Bauzeichner finden in Ingenieur- und Architekturbüros eine Anstellung. Große Bauunternehmen haben häufig eine Planungsabteilung, in der Bauzeichner beschäftigt sind. Zudem arbeiten Bauzeichner häufig im öffentlichen Dienst. Hier sind sie z.B. in kommunalen Bauämtern sowie bei Landes- und Bundesbaubehörden beschäftigt.

Was verdient ein Bauzeichner?

Im ersten Jahr deiner Ausbildung verdienst du im Schnitt 700 bis 800 EUR brutto im Monat. Pro Jahr wächst dein monatliches Ausbildungsgehalt um etwa 100 bis 200 EUR an. Als ausgebildeter Bauzeichner kannst du mit einem Einstiegsgehalt zwischen 2.200 EUR und 2.700 EUR brutto monatlich rechnen.

Wie hoch dein Gehalt tatsächlich ausfällt, hängt davon ab, in welchem Bundesland dein Arbeitgeber ansässig ist, wie viele Mitarbeiter er beschäftigt und ob du im Baugewerbe oder im öffentlichen Dienst arbeitest. Mit zunehmender Berufserfahrung kannst du dein Gehalt allmählich steigern. So lassen sich monatliche Bruttogehälter von durchschnittlich 3.000 EUR erzielen. Zudem sind Spitzengehälter von 3.500 EUR und mehr möglich. (Datenstand 04.2022)

Karriere- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Bauzeichner

Für Bauzeichner gibt es unterschiedliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Du kannst beispielsweise als Ausbilder dafür sorgen, dass talentierte Nachwuchskräfte einen guten Einstieg in den Berufsalltag erhalten. Sinnvolle Zusatzqualifikationen sind auch die Weiterbildungen zum Techniker/-in der Fachrichtung Bautechnik oder Vermessungstechnik sowie zum Techniker/-in für Betriebswirtschaft.

Ein Studium bringt dich ebenfalls weiter. Hast du einen Hochschulabschluss, könntest du dich zum Beispiel für ein Studium in den Bereichen Architektur, Bauingenieurwesen oder Vermessungstechnik entscheiden.

Stellenangebote für Bauzeichner (m/w/d)

Wir bieten kontinuierlich interessante Stellen für Bauzeichner an, sowohl in der direkten Personalvermittlung als auch in der Arbeitnehmerüberlassung / Zeitarbeit.

Auf geht‘s! Ergreife jetzt deine Chance auf eine Anstellung und interessante Job-Perspektiven bei einem der Top-Personaldienstleister in Deutschland. Bewirb dich einfach über unsere Online-Jobbörse:

Stellenangebote für Bauzeichner (m/w/d)

Zurück

Cookie Einstellungen Cookie-Einstellungen

Willkommen! Übernimm die Kontrolle über deine Cookies.

Bei Tempo-Team kombinieren wir die Kraft der heutigen Technologie mit der Leidenschaft unserer HR-Experten, um eine menschlichere Erfahrung zu schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, verwenden wir Cookies. Cookies helfen uns dabei, ein nahtloses Surferlebnis zu bieten, indem die Cookies dich bei jedem Besuch der Website erkennen und unserem Team helfen, zu verstehen, welche Teile der Website für dich am interessantesten sind. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Seite sind auf "Alle zulassen" eingestellt. Du kannst deine Einstellungen jedoch jederzeit ändern. Bitte beachte, dass du dadurch möglicherweise einige Funktionen verlierst.
Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung im Abschnitt V. Verwendung von Cookies. Informiere dich vorab auch über die Art und Weise wie wir deine Daten verarbeiten in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen
Alle ablehnen
Alle akzeptieren

Cookie-Präferenzzentrum

Du befindest dich auf www.tempo-team.de, der Website von Tempo-Team Management Holding GmbH, im Folgenden als "Tempo-Team" oder "wir" bezeichnet. Unsere Website (www.tempo-team.de und ihre Subdomains) verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die über deinen Browser auf deinem Gerät (Computer, Tablet oder Mobiltelefon) gespeichert werden, um die Nutzung der Website zu vereinfachen, bestimmte Funktionen zu aktivieren und den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten. Wir verwenden Cookies, um unseren Website-Besuchern eine bessere Erfahrung zu bieten, Präferenzen zu identifizieren, technische Probleme zu diagnostizieren, Trends zu analysieren und uns allgemein bei der Verbesserung unserer Website zu helfen. Die Informationen in den Cookies beziehen sich auf dein Gerät, deinen Browser und die Art und Weise, wie du unsere Inhalte durchblätterst, und sind nicht mit deinem Namen, deiner Adresse oder deiner E-Mail-Adresse verknüpft. Soweit personenbezogene Daten mit Cookies erhoben werden, werden diese nur gemäß unserer Datenschutzerklärung Abschnitt V. Verwendung von Cookies verarbeitet.

Alle ablehnen Alle akzeptieren
Erforderliche Cookies

Diese Cookies sind erforderlich, damit die Webseite funktioniert, und können in unseren Systemen nicht ausgeschaltet werden. Sie werden normalerweise nur als Reaktion auf von dir durchgeführte Aktionen festgelegt, die einer Anforderung von Diensten gleichkommen, z. B. das Festlegen deiner Datenschutzeinstellungen, das Anmelden oder das Ausfüllen von Formularen. Du kannst deinen Browser so einstellen, dass dieser Cookies blockiert oder du über diese Cookies benachrichtigt wirst. Einige Bereiche der Website funktionieren dann aber nicht. Diese Cookies speichern keine personenbezogenen Daten.

Marketing Cookies

Diese Cookies können über unsere Website von unseren Werbepartnern gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil deiner Interessen zu erstellen und dir relevante Anzeigen auf anderen Websites zu zeigen. Sie speichern nicht direkt personenbezogene Daten, basieren jedoch auf einer einzigartigen Identifizierung deines Browsers und Internet-Geräts. Wenn du diese Cookies nicht zulässt, wirst du weniger gezielte Werbung erleben.

Speichern