Datenschutzerklärung zur Nutzung der Tempo-Team App

Für die Nutzung der Tempo-Team App durch den Nutzer gelten die folgenden Datenschutzhinweise:

"my Tempo-Team" App

Inhaltsverzeichnis

I. Allgemeine Hinweise zum Datenschutz und zur Sicherheit

II. Name und Anschrift des Verantwortlichen

III. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

IV. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten nach Kategorien und Rechtsgrundlagen

1. Nutzungsdaten

2. Daten der Einsatz- u. Schichtplanung, Arbeitszeiterfassung und Verfügbarkeit

V. Verschlüsselung

VI. Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

a) Interne Stellen von Tempo-Team

b) Verbundene Unternehmen von Tempo-Team

c) Weitergabe an Geschäftspartner von Tempo-Team

d) Weitergabe an Dienstleister als Auftragsverarbeiter i. S. v. Art. 4 Abs. 8 DSGVO

VII. Datenverarbeitung durch den Diensteanbieter "Google"

VIII. Speicherdauer / Löschfristen

IX. Rechte der betroffenen Person

I. Allgemeine Hinweise zum Datenschutz und zur Sicherheit

Vielen Dank für das Interesse an der Nutzung der App von Tempo-Team, nachfolgend “my Tempo-Team” App oder Dienst genannt.

My Tempo-Team ist eine native App, die als Anwendung für mobile Endgeräte (z.B. Smartphones, Tablets)  entwickelt wurde und die mit anderen digitalen Diensten von Tempo-Team Daten austauscht. Dazu zählen der Tempo-Team Login-Server, die Tempo-Team Zeiterfassung, das Tempo-Team Business-Informations-System sowie das Tempo-Team Planungstool von Planday. Unter Umständen sind Ihnen diese Dienste bereits bekannt und vertraut.

Der Schutz der persönlichen Daten liegt uns sehr am Herzen. An dieser Stelle möchten wir über den Datenschutz in unserem Unternehmen informieren. Selbstverständlich beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), des Telekommunikation-Telemedien-Datenschutz- Gesetz (TTDSG) und anderer datenschutzrechtlicher Bestimmungen.

Tempo-Team hat sich zur Aufgabe gemacht, die Vertraulichkeit personenbezogener und besonders schutzwürdiger Daten zu wahren. Daher ist für uns die Beachtung gesetzlicher Vorschriften bei der Verwendung personenbezogener Daten durch moderne Informations- und Kommunikationstechnologien eine Selbstverständlichkeit.

Gegenstand der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind personenbezogene Daten. Dabei handelt es sich nach Art. 4 Abs. 1 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) um Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten für die Abwicklung und Abrechnung von konkreten Einsätzen ist nicht Teil dieser Datenschutzerklärung, sondern basiert auf Ihrem Arbeitsvertrag sowie den Datenschutzhinweisen, die Teil dieses Vertrages sind. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nicht zu anderen als die in dieser Erklärung erläuterten Zwecke verwenden, ohne Sie zuvor darüber zu informieren und ggf. Ihre Einwilligung einzuholen.

II. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist die:

Tempo-Team Management Holding GmbH (nachfolgend Tempo-Team)
Frankfurter Straße 100
65760 Eschborn
Deutschland
Fon: + 49 (0) 69 -9133450
E-Mail: kontakt@tempo-team.de

III. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@tempo-team.de oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „Der Datenschutzbeauftragte“.

IV. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten nach Kategorien und Rechtsgrundlagen

1. Nutzungsdaten

Installation und Login

Beim Herunterladen der my Tempo-Team App werden erforderliche Informationen an den jeweiligen App Store übertragen, also insbesondere Nutzername, E-Mail Adresse, Kundennummer beim App Store und die individuelle Gerätekennung. Auf diese Datenverarbeitung haben wir keinen Einfluss. Verantwortlich hierfür ist der Betreiber des jeweiligen App Stores. Wir verarbeiten nur die Daten, die zum Herunterladen der App auf Ihr Gerät erforderlich sind.

Im Zuge der Installation und beim Aufruf der Anmeldeseite werden folgende Information von der Anwendung verarbeitet:

  • Datum und Uhrzeit der Installation
  • Betriebssystem (Android/IOS…), Version
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Logfiles (dt. Logdateien) zur Verwendung der App
  • Passwort/Pin in der App (gehasht, also für Tempo-Team nicht zugänglich)
  • Der Einwilligungsstatus des Nutzers, der als Nachweis der Zustimmung dient

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit des Dienstes sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung des Dienstes und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.

Gespeichert werden darin auch Ereignisse (Daten) zum Login-Prozess, zu denen gescheiterte Login-Versuche gehören. Diese Daten sind für uns technisch zwingend erforderlich, um Ihnen unsere App anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung, die auf Grundlage von  Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO erfolgt.  Eine Auswertung der Daten zu Werbezwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung des Dienstes und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der App zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Als Nutzer haben Sie jederzeit die Möglichkeit, die Nutzung der App zu beenden. Es reicht die Deinstallation der App auf dem Gerät.

2. Daten der Einsatz- u. Schichtplanung, Arbeitszeiterfassung und Verfügbarkeit

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns erfolgt zum Zweck der Durchführung des zwischen Ihnen und Tempo-Team geschlossenen Vertrages oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen. Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist somit die Erfüllung vertraglicher Pflichten und/oder die Vertragsanbahnung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO. Darüber hinaus verarbeitet Tempo-Team oder Ihr Arbeitgeber diese Daten auf Grund gesetzlicher Pflichten (z. B. Dokumentationspflichten von Arbeitszeiten gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. c) DSGVO i. V. m. § 3 Abs. 2 Nr. 1 ArbSchG).

Hierzu gehört die Verarbeitung dieser Daten zu Zwecken der Verwaltung, Planung, Organisation und Abrechnung Ihrer Arbeitseinsätze und um Sie über Ihre zugewiesenen Schichten zu informieren und es Ihnen zu ermöglichen, Ihre eigene Verfügbarkeit besser zu verwalten.

Wenn Sie mit der Datenschutzerklärung nicht einverstanden sind und die App nicht verwenden möchten, müssen Sie Ihre Verfügbarkeit für neue Aufträge bei Kunden auch weiterhin manuell verwalten.

Zudem unterliegen wir teilweise gesetzlichen Anforderungen, wodurch eine Verarbeitung zu Zwecken der Betrugsprävention, der Strafverfolgung und der Erfüllung von Aufbewahrungs- und Meldepflichten erforderlich sein kann. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist jeweils eine gesetzliche Verpflichtung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 Buchst. c) DSGVO oder das öffentliche Interesse nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. e DSGVO.

Bei Nutzern der App werden folgende Daten (-kategorien) abschließend: zur Beantragung von Urlaub und Erfassung von An- und Abwesenheiten, der Einsatz- und Schichtplanung, Zeiterfassung) verarbeitet:

  • Stammdaten (z.B. Name, Vorname, Email-Adresse und Telefonnummer)
  • Berufsbezeichnung/Rolle
  • Niederlassung / Arbeitsort des Kunden
  • Tätigkeitsnachweise (elektronisch)
  • Arbeitszeitdaten
  • Schichten und verfügbare Zeiten
  • Verfügbarkeitszeiten  (An- und Abwesenheiten)
  • Kommentare und Notizen zu Tätigkeitsnachweisen und Schichten

V. Verschlüsselung

Diese APP nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der erfassten Arbeitszeiten und Notizen, die Sie an uns als APP-Betreiber senden und die zwischen den Systemen Login-Server, Zeiterfassung, Business-Informations-System sowie Planday übertragen übertragen werden, Verschlüsselungsverfahren über HTTP via SSL. Durch diese Verschlüsselung wird verhindert, dass die Daten, die Sie übermitteln, von unbefugten Dritten mitgelesen werden können.

Wir sichern unsere Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung der Daten durch unbefugte Personen. Der Zugang zum Account ist nur nach Eingabe eines Benutzernamens und des persönlichen Passwortes möglich.

Nutzer sollten Ihre Zugangsinformationen stets vertraulich behandeln und die Dienste schließen, sobald die Kommunikation mit Tempo-Team beendet ist, insbesondere wenn der Computer, das Smartphone oder das Tablet gemeinsam mit anderen Personen benutzt werden.

Tempo-Team empfiehlt dem Nutzer, Smartphone und/oder Tablet generell mit einem PIN/Touch ID zu sichern, um Missbrauch zu vermeiden. Tempo-Team weist darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Wir empfehlen Ihnen daher, bei der Nutzung des Internets Vorsicht walten zu lassen.

VI. Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Tempo-Team erhebt und speichert die Daten selbst. Ihre Daten werden weder verkauft noch anderen nicht berechtigten Dritten zur Verfügung gestellt. Tempo-Team versichert, die Daten nur innerhalb der Tempo-Team und an Geschäftspartner weiterzuleiten, jeweils eingeschränkt auf den im Prozess erforderlichen Umfang:

a) Interne Stellen von Tempo-Team

Interne Stellen bei Tempo-Team erhalten Ihre personenbezogenen Daten nur soweit dies zur Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. Die Verarbeitung ist im Rahmen der Vertragsdurchführung notwendig und erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO.

b) Verbundene Unternehmen von Tempo-Team

Zum Zweck der Planung, Koordination, Durchführung und Abrechnung ihrer Einsätze in Kundenbetrieben der mit Tempo-Team verbundenen Unternehmen, in die Sie eingesetzt werden sollen (Tempo-Team Personaldienstleistungen GmbH, Tempo-Team Engineering GmbH, Tempo-Team Outsourcing GmbH, Tempo-Team Managed Service Provider GmbH, Tempo-Team Management Holding GmbH, nachfolgend die Tempo-Team Gruppe Deutschland).

Die Übermittlung Ihrer Daten an mit Tempo-Team verbundene Unternehmen beruht daher auf einer vertraglichen Notwendigkeit gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO.

c) Weitergabe an Geschäftspartner von Tempo-Team

Eine Übermittlung der personenbezogenen Daten des Nutzers erfolgt an Geschäftspartner (abschließend: Kunden als Entleiher, Ihr Arbeitgeber, andere Personaldienstleister) der Tempo-Team, soweit dies zur Erfüllung der Dienstleistungen von Tempo-Team, der entsprechenden Administration und Abrechnung Ihrer Tätigkeiten, ggü. diesen erforderlich ist und woraus sich unser berechtigtes Interesse oder das berechtigte Interesse unseres Geschäftspartners an der Übermittlung begründet.

Die Weitergabe erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO, soweit ein berechtigtes Interesse des Nutzers an der Nichtübermittlung nicht überwiegt.

d) Weitergabe an Dienstleister als Auftragsverarbeiter i. S. v. Art. 4 Abs. 8 DSGVO

Von uns beauftragte Dienstleister, die bestimmte Aufgaben für uns und nach unseren Weisungen ausführen, können als Auftragsverarbeiter Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten haben. Beispiele dafür sind IT-Dienstleister, die Aufgaben in den Bereichen Hosting, Datenbank-Management, Webseiten-Management, Maintenance-Dienste, sowie die Behandlung von eingehenden Anfragen und Datenanalysen übernehmen.

Wir verlangen von Dienstleistern, die diese Dienste für uns erbringen, dass sie Sicherheitsmaßnahmen umsetzen und unterhalten, um die Vertraulichkeit und Sicherheit der uns von Ihnen anvertrauten Daten zu gewährleisten und dass Sie die personenbezogenen Daten nur gemäß unserer Weisungen und wie vertraglich vereinbart erheben, verarbeiten und nutzen.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage eines Vertrages mit den Dienstleistern gemäß Art. 28 Abs. 3 DSGVO.

VII. Datenverarbeitung durch den Diensteanbieter "Google"

In der My Tempo-Team App nutzen wir die Services des Diensteanbieters Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Ireland). Für Zwecke des Versands von Push-Benachrichtigungen an Sie, nutzen wir den Service “Firebase Cloud Messaging”, für das Analyse und Performance Monitoring “Google Analytics for Firebase” sowie Google Analytics for Firebase Crashlytics (zusammen nachfolgend “Firebase” genannt). Die im Zusammenhang damit stehenden Dateverarbeitungsvorgänge erläutern wir nachfolgend detailliert und erfolgen ausschließlich dann, wenn Sie uns gegenüber Ihre vorherige  Einwilligung erteilen.

In diesen Fällen weisen wir darauf hin, dass Daten ohne geeignete Garantien i.S.v. Art. 46 DSGVO an Google–Rechenzentren (auch in Nicht-EU-Ländern ohne angemessenes Datenschutzniveau, insbesondere USA) übertragen werden können. Mit Urteil vom 16.07.2020, Az.: C-311/18 („Schrems II“) hat der EuGH festgestellt, dass in den USA kein angemessenes Datenschutzniveau gewährleistet werden kann. Es besteht dort zum einen das Risiko eines Zugriffs auf die übertragenen Daten durch US-Sicherheitsbehörden, ohne dass eine Möglichkeit vorgesehen ist, wirksame Rechtsbehelfe einzulegen. Zum anderen fehlen durchsetzbare Betroffenenrechte. Sie können während der Installation entscheiden, ob Sie diese Funktionalität zulassen wollen.

Als Grundlage der Datenverarbeitung bei Empfängern mit Sitz in Drittstaaten (außerhalb der Europäischen Union) wie Island, Liechtenstein, Norwegen und insbesondere in den USA oder einer Datenweitergabe dorthin, verwendet Firebase sogenannte Standardvertragsklauseln (= Art. 46. Abs. 2 und 3 DSGVO). Standardvertragsklauseln (Standard Contractual Clauses - SCC) sind von der EU-Kommission bereitgestellte Mustervorlagen und sollen sicherstellen, dass Ihre Daten auch dann den europäischen Datenschutzstandards entsprechen, wenn diese in Drittländer (wie beispielsweise in die USA) überliefert und dort gespeichert werden. Durch diese Klauseln verpflichtet sich Firebase, bei der Verarbeitung Ihrer relevanten Daten, das europäische Datenschutzniveau einzuhalten, selbst wenn die Daten in den USA gespeichert, verarbeitet und verwaltet werden. Diese Klauseln basieren auf einem Durchführungsbeschluss der EU-Kommission.

Sie finden den Beschluss und die entsprechenden Standardvertragsklauseln u.a. hier: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32021D0914&from=DE 

Die Datenverarbeitungsbedingung (Data Processing Agreement), welche auf die Standardvertragsklauseln verweisen, finden Sie unter https://business.safety.google/adsprocessorterms/

Weitere Information über die Daten, die durch die Verwendung von Firebase,  verarbeitet werden, erfahren Sie in der Privacy Policy auf https://firebase.google.com/support/privacy.

Die Übermittlung an Google in Nicht-EU-Länder ohne angemessenem Datenschutzniveau erfolgt somit auf Grundlage von  Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO.

Push-Benachrichtigungen

Google Firebase Cloud Messaging

Push-Benachrichtigungen sind kurze Textmeldungen, mit denen wir die Nutzer unserer App über Ereignisse in Echtzeit  informieren können.

Verarbeitet werden Informationen zum Standort: Kontinent, Subkontinent, Land, Region, Stadt. Die Push-Nachrichten werden mit Hilfe eines von Ihrem genutzten Betriebssystem bzw. von dem entsprechenden Push-Dienst vergebenen pseudonymen Push-Token versendet. Weder wir noch Firebase können über den Push-Token personenbezogene Daten ableiten oder diesen einem Endgerät zuordnen.

Sofern Sie im Menüpunkt „Neuigkeiten“ die Push-Funktionalität aktivieren, werden nach Ihrer ausdrücklichen Einwilligung Ihre IP-Adresse sowie die gewählten Themen an Server der Firma Google gesendet, die den in Android integrierten Push-Dienst „Firebase Cloud Messaging“ betreibt, sowie unter iOS zusätzlich an Server der Firma Apple, die den Dienst „Apple Push Notification Services“ betreibt.

Die Versendung von Push Nachrichten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO. Die Übermittlung an den o.g. Diensteanbieter in Nicht-EU-Länder ohne angemessenem Datenschutzniveau erfolgt nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung auf Grundlage von  Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO.

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie in den Einstellungen der App die

Funktion „Push-Benachrichtigungen empfangen“ ausschalten oder in den Einstellungen des Betriebssystems den Empfang von Push-Nachrichten deaktivieren.

Analytics und Performance Monitoring

Die Datenverarbeitung im Rahmen des Analytics und Performance Monitoring erfolgt nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO. Eine Auswertung der Daten zu werblichen Zwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

Google Analytics for Firebase

Die my Tempo-Team App verwendet optional und nur nach ihrer ausdrücklichen Einwilligung Google Analytics for Firebase. Sie erfolgt, um unsere App nutzerfreundlicher zu gestalten. Der Benutzer kann beim Installieren der App auswählen, ob Google Analytics for Firebase verwendet werden soll. Der Benutzer kann jederzeit die Verwendung von Google Analytics for Firebase in der App aktivieren.

Die erzeugte Information über die Benutzung der my Tempo-Team App wird mit anonymisierter IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die Funktion zur IP-Anonymisierung in Analytics setzt bei Nutzer-IP-Adressen vom Typ IPv4 das letzte Oktett und bei IPv6-Adressen die letzten 80 Bits im Speicher auf null. Dadurch wird die exakte IP-Adresse des Users nicht gespeichert.

Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der my Tempo-Team App auszuwerten, um Reports über die Aktivität für die App-Betreiber zusammenzustellen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen. Falls der Benutzer der Nutzung von Google Analytics for Firebase in der my Tempo-Team App zustimmt, erklärt er sich mit der Bearbeitung der über ihn erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Diese Nutzungsdaten bilden die Basis für statistische, anonyme Auswertungen, so dass Trends erkennbar sind, anhand derer das Angebot entsprechend verbessert werden kann.

Wir nutzen die Messungen u.a. zum Vergleich von Zielgruppen untereinander sowie zur

zielgruppenspezifischen Zustellung von Informationen. Genutzte Attribute sind

  • Sprachauswahl des Nutzers
  • Erlaubnis zur Benachrichtigung des Nutzers (ja/nein)
  • Tägliche Benachrichtigung: bevorzugter Zustellzeitpunkt des Nutzers

Die Einbindung erfolgt auf Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO.

Google Analytics for Firebase Crashlytics

Um die Stabilität und Zuverlässigkeit unserer App verbessern zu können, sind wir auf anonymisierte Absturzberichte angewiesen. Wir nutzen hierzu „Firebase Crashlytics“, einen Dienst der Google Ireland Ltd., Google Building Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland.

Im Falle eines Absturzes werden anonyme Informationen an die Server von Google in die USA übertragen (Zustand der App zum Zeitpunkt des Absturzes, Installation UUID, Crash-Trace, Hersteller und Betriebssystem des Handys, letzte Log-Meldungen).

Absturzberichte werden nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung versendet. Bei der Verwendung von iOS-Apps können Sie die Zustimmung in den Einstellungen der App oder nach einem Absturz erteilen. Bei Android-Apps besteht bei der Einrichtung des mobilen Endgeräts die Möglichkeit, generell der Übermittlung von Absturzbenachrichtigungen an Google und App-Entwickler zuzustimmen.

Rechtsgrundlage für die Datenübermittlung ist Art.6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO.

Widerrufsrecht (Deaktivierung unter iOS)

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie in den Einstellungen der iOS-Apps die Funktion „Absturzberichte“ deaktivieren.

Widerrufsrecht (Deaktivierung unter Android)

Bei den Android-Apps erfolgt die Deaktivierung grundlegend in den Android-Einstellungen. Öffnen Sie hierzu die Einstellungen “Apps”, wählen den Punkt „Google“ und dort im Dreipunkt-Menü oben rechts den Menüpunkt „Nutzung & Diagnose“. Hier können Sie das Senden der entsprechenden Daten deaktivieren.

VIII. Speicherdauer / Löschfristen

Nutzungsdaten

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Daten werden ausschließlich für die Dauer der Nutzung der App vorgehalten.

Logfiles

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung findet nicht statt.

Daten der Einsatz- u. Schichtplanung, Arbeitszeiterfassung und Verfügbarkeit

Die in der my Tempo-Team App verarbeiteten Daten, die wir zur Durchführung des Vertrages oder im Rahmen einer Vertragsanbahnung mit Ihnen benötigen und erforderlich für die Leistungsabrechnung ggü. Dritten und ihre Entgeltabrechnung sind, sind aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen (zum Beispiel den Archivierungspflichten des Steuerrechts, Dokumentation geleisteter Arbeitsstunden) aufzubewahren und werden erst nach Ablauf der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gelöscht. Die steuerrechtlichen Archivierungspflichten betragen regelmäßig zehn Jahre.

IX. Rechte der betroffenen Person

Die über Sie gespeicherten Daten in unseren Diensten, die mit der App Daten austauschen, werden mit der Deinstallation der App nicht automatisch gelöscht. Anfragen hierzu stellen Sie bitte unter betroffenenrechte@tempo-team.de.

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber Tempo-Team (nachfolgend “Verantwortlicher”) zu:

1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbe- zogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  1. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  2. die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  3. die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  4. die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen;
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  7. alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
  8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  1. wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  3. der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  4. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  1. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
  4. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

b) Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  1. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  2. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung

Wenn Sie Ihr Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht haben, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO beruht und
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

7. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchst. e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Ihre Rechte machen Sie uns gegenüber bitte unter Verwendung der E-Mail-Anschrift betroffenenrechte@de.tempo-team.com geltend.

Wir werden Ihren Antrag mit besonderer Sorgfalt behandeln, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Rechte wirksam ausüben können. Wir können Sie um einen Identitätsnachweis bitten, um sicherzustellen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht an jemand anderen als Sie selbst weitergeben! Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass wir in bestimmten Fällen (z. B. aufgrund gesetzlicher Bestimmungen) nicht in der Lage sein werden, Ihren Antrag sofort zu bearbeiten.

In jedem Fall werden wir Sie innerhalb eines Monats nach Eingang Ihres Antrags über die getroffenen Maßnahmen informieren.

9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtliche Vorschriften nicht beachtet haben, steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet Sie über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

 

XI. Hosting / Entwicklung

Randstad nv in Diemermere 25, 1112 TC Diemen, Niederlande,  

 

Aktualisierung dieser Datenschutzhinweise

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzhinweise anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entsprechen.

Die letzte Aktualisierung dieser Datenschutzhinweise erfolgte am: 04.10.2022

 

 

Datenschutzerklärung my-Tempo-Team App V.1 – 2022-10

Cookie Einstellungen Cookie-Einstellungen

Willkommen! Übernimm die Kontrolle über deine Cookies.

Bei Tempo-Team kombinieren wir die Kraft der heutigen Technologie mit der Leidenschaft unserer HR-Experten, um eine menschlichere Erfahrung zu schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, verwenden wir Cookies. Cookies helfen uns dabei, ein nahtloses Surferlebnis zu bieten, indem die Cookies dich bei jedem Besuch der Website erkennen und unserem Team helfen, zu verstehen, welche Teile der Website für dich am interessantesten sind. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Seite sind auf "Alle zulassen" eingestellt. Du kannst deine Einstellungen jedoch jederzeit ändern. Bitte beachte, dass du dadurch möglicherweise einige Funktionen verlierst.
Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung im Abschnitt V. Verwendung von Cookies. Informiere dich vorab auch über die Art und Weise wie wir deine Daten verarbeiten in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen
Alle ablehnen
Alle akzeptieren

Cookie-Präferenzzentrum

Du befindest dich auf www.tempo-team.de, der Website von Tempo-Team Management Holding GmbH, im Folgenden als "Tempo-Team" oder "wir" bezeichnet. Unsere Website (www.tempo-team.de und ihre Subdomains) verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die über deinen Browser auf deinem Gerät (Computer, Tablet oder Mobiltelefon) gespeichert werden, um die Nutzung der Website zu vereinfachen, bestimmte Funktionen zu aktivieren und den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten. Wir verwenden Cookies, um unseren Website-Besuchern eine bessere Erfahrung zu bieten, Präferenzen zu identifizieren, technische Probleme zu diagnostizieren, Trends zu analysieren und uns allgemein bei der Verbesserung unserer Website zu helfen. Die Informationen in den Cookies beziehen sich auf dein Gerät, deinen Browser und die Art und Weise, wie du unsere Inhalte durchblätterst, und sind nicht mit deinem Namen, deiner Adresse oder deiner E-Mail-Adresse verknüpft. Soweit personenbezogene Daten mit Cookies erhoben werden, werden diese nur gemäß unserer Datenschutzerklärung Abschnitt V. Verwendung von Cookies verarbeitet.

Alle ablehnen Alle akzeptieren
Erforderliche Cookies

Diese Cookies sind erforderlich, damit die Webseite funktioniert, und können in unseren Systemen nicht ausgeschaltet werden. Sie werden normalerweise nur als Reaktion auf von dir durchgeführte Aktionen festgelegt, die einer Anforderung von Diensten gleichkommen, z. B. das Festlegen deiner Datenschutzeinstellungen, das Anmelden oder das Ausfüllen von Formularen. Du kannst deinen Browser so einstellen, dass dieser Cookies blockiert oder du über diese Cookies benachrichtigt wirst. Einige Bereiche der Website funktionieren dann aber nicht. Diese Cookies speichern keine personenbezogenen Daten.

Marketing Cookies

Diese Cookies können über unsere Website von unseren Werbepartnern gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil deiner Interessen zu erstellen und dir relevante Anzeigen auf anderen Websites zu zeigen. Sie speichern nicht direkt personenbezogene Daten, basieren jedoch auf einer einzigartigen Identifizierung deines Browsers und Internet-Geräts. Wenn du diese Cookies nicht zulässt, wirst du weniger gezielte Werbung erleben.

Speichern