Was ist das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG)?

Was ist das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz?

Das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) regelt in Deutschland die Überlassung von Arbeitnehmern durch Arbeitgeber an Dritte.  Das Gesetz trat im Jahr 1972 erstmals in Kraft und wurde seitdem mehrfach novelliert.

Arbeitnehmerüberlassung oder Zeitarbeit bezeichnet die temporäre Überlassung eines Arbeitnehmers an ein Entleihunternehmen. Der Arbeitnehmer ist in diesem Fall nicht direkt beim Unternehmen angestellt, bei dem er seine Arbeit verrichtet, sondern beim Personaldienstleister. Zwischen Mitarbeiter, Personaldienstleister und Einsatzunternehmen besteht eine Dreieckskonstellation.

Die verleihenden Arbeitgeber/Personaldienstleister werden auch als Verleiher bezeichnet; Unternehmen, an die Arbeitnehmer überlassen werden, als  Entleiher.

Eine wesentliche Funktion des AÜG ist der Schutz der Arbeitnehmer durch Schaffung der rechtlichen Rahmenbedingungen für die Arbeitnehmerüberlassung. .

Hierfür sind unter anderem Regelungen zur Höchstüberlassungsdauer, zum Arbeitsentgelt, zum Vertragsverhältnis zwischen Verleiher und Entleiher  sowie zur Erlaubnispflicht enthalten.

Wichtige Punkte des AÜG sind:

  • Gleichbehandlungsgrundsatz: Zeitarbeitnehmer müssen grundsätzlich dieselben Arbeitsbedingungen und denselben Lohn erhalten (Equal Pay) wie vergleichbare Stammarbeitnehmer des entleihenden Unternehmens. Von diesem Grundsatz kann durch Tarifverträge abgewichen werden.
  • Höchstüberlassungsdauer: In Deutschland gibt es eine gesetzliche Höchstüberlassungsdauer.  Diese wurde in der Vergangenheit mehrfach geändert. Mit Inkrafttreten der AÜG-Reform am 1. April 2017 dürfen Zeitarbeitnehmer demselben Entleiher nicht länger als 18 aufeinanderfolgende Monate überlassen werden, sofern nicht ein Tarifvertrag der Branche des Kunden eine anderweitige Regelung enthält.
  • Erlaubnispflicht: Unternehmen, die Arbeitnehmer überlassen möchten, benötigen eine Erlaubnis der Bundesagentur für Arbeit. Dies soll sicherstellen, dass der Verleiher bestimmte Voraussetzungen erfüllt, die im Interesse der Arbeitnehmer liegen. Die Erlaubnispflicht gilt auch für Verleiher mit Sitz im Ausland.
  • Informationspflichten: Sowohl der Verleiher als auch der Entleiher haben Informationspflichten gegenüber den Arbeitnehmern und den Arbeitnehmervertretungen, z. B. dem Betriebsrat.

Wer prüft die Einhaltung des AÜG?

Die Durchführung des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes obliegt der Bundesagentur für Arbeit und umfasst neben der Erlaubniserteilung die  Verfolgung und Ahndung von Verstößen der Erlaubnisinhaber gegen die Vorgaben des AÜG.

Hierfür arbeitet die Bundesagentur für Arbeit eng mit der Finanzkontrolle Schwarzarbeit der Zollverwaltung zusammen. Die Behörden unterrichten sich gegenseitig über Verdachtsfälle und führen gemeinsame Prüfungen durch.

Die Zollverwaltung ist für die Verfolgung und Ahndung von illegaler Arbeitnehmerüberlassung ohne Verleiherlaubnis zuständig. Zudem kontrolliert sie die Einhaltung der allgemeinverbindlichen Lohnuntergrenze für die Arbeitnehmerüberlassung sowie sonstiger allgemeinverbindlicher Branchen-Mindestlöhne.

Verstöße gegen das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz können bei jeder Dienststelle der Bundesagentur für Arbeit gemeldet werden. Ein vorheriges Gespräch bei den zuständigen Stellen im Verleih- oder Entleihbetrieb bietet sich an. In Betrieben mit einem Betriebsrat kann auch hier Unterstützung gesucht werden.

Einschränkungen in der Zeitarbeit

Zeitarbeitnehmer können in fast allen Branchen entsprechend des AÜG eingesetzt werden.  Ausnahmen gibt es im  Bauhauptgewerbe und im Kernbereich der Fleischwirtschaft. Hier hat der Gesetzgeber enge Grenzen gesetzt.

Vorurteile und Bedenken gegenüber der Zeitarbeit

Seriöse Zeitarbeitsfirmen achten auf die Einhaltung  gesetzlicher Vorgaben, insbesondere auch auf die Arbeitnehmerschutzgesetze. Hierzu gehören u. a.:

  • eine sichere Festanstellung
  • Einhaltung der Regelungen zur Sozialversicherung
  • tarifliche Bezahlung und Zuschläge sowie Urlaubsanspruch
  • Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und Vergütung in Zeiten, in denen kein Einsatz angeboten werden kann
  • Chancen auf Weiterbildung und Orientierung
  • Betreuung in der Personalentwicklung
  •  

Der Zeitarbeit kommt daher große gesellschaftliche und wirtschaftliche Bedeutung zu.

Dennoch kursieren Bedenken und Vorurteile. Nicht zuletzt haben vereinzelt auch schwarze Schafe den Ruf der Branche beschädigt.

Doch Zeitarbeit ist besser als ihr Ruf. Überzeuge dich selbst:

Wir haben verbreitete Vorurteile zur Zeitarbeit aufgegriffen und erklären, wie es wirklich ist. 

 

Weiterführende Informationen

Bundesministerium für Arbeit und Soziales: Arbeitnehmerüberlassungsgesetz

Bundesministerium für Arbeit und Soziales: Häufig gestellte Fragen zum Thema Leiharbeit

Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister: AÜG

So funktioniert Zeitarbeit

Zeitarbeit als Chance für qualifizierte Berufsanfänger

Zurück zur Newsübersicht

Cookie Einstellungen Cookie-Einstellungen

Willkommen! Übernimm die Kontrolle über deine Cookies.

Bei Tempo-Team kombinieren wir die Kraft der heutigen Technologie mit der Leidenschaft unserer HR-Experten, um eine menschlichere Erfahrung zu schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, verwenden wir Cookies. Cookies helfen uns dabei, ein nahtloses Surferlebnis zu bieten, indem die Cookies dich bei jedem Besuch der Website erkennen und unserem Team helfen, zu verstehen, welche Teile der Website für dich am interessantesten sind. Bei den Cookie-Einstellungen auf dieser Seite stehen dir "Alle akzeptieren" sowie "Alle ablehnen" zur Auswahl. Du kannst deine Einstellungen jedoch jederzeit ändern bzw. über "Cookie-Einstellungen" individuell anpassen. Bitte beachte, dass du dadurch möglicherweise einige Funktionen verlierst.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt Unsere Cookies. Informiere dich vorab auch über die Art und Weise wie wir deine Daten verarbeiten in unseren Datenschutzhinweisen.

Cookie-Einstellungen
Alle ablehnen
Alle akzeptieren

Cookie-Präferenzzentrum

Du befindest dich auf www.tempo-team.de, der Website von Tempo-Team Management Holding GmbH, im Folgenden als "Tempo-Team" oder "wir" bezeichnet. Unsere Website (www.tempo-team.de und ihre Subdomains) verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die über deinen Browser auf deinem Gerät (Computer, Tablet oder Mobiltelefon) gespeichert werden, um die Nutzung der Website zu vereinfachen, bestimmte Funktionen zu aktivieren und den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten. Wir verwenden Cookies, um unseren Website-Besuchern eine bessere Erfahrung zu bieten, Präferenzen zu identifizieren, technische Probleme zu diagnostizieren, Trends zu analysieren und uns allgemein bei der Verbesserung unserer Website zu helfen. Die Informationen in den Cookies beziehen sich auf dein Gerät, deinen Browser und die Art und Weise, wie du unsere Inhalte durchblätterst, und sind nicht mit deinem Namen, deiner Adresse oder deiner E-Mail-Adresse verknüpft. Soweit personenbezogene Daten mit Cookies erhoben werden, werden diese nur gemäß unserer Datenschutzhinweise im Abschnitt Unsere Cookies verarbeitet.

Alle ablehnen Alle akzeptieren
Erforderliche Cookies

Diese Cookies sind erforderlich, damit die Webseite funktioniert, und können in unseren Systemen nicht ausgeschaltet werden. Sie werden normalerweise nur als Reaktion auf von dir durchgeführte Aktionen festgelegt, die einer Anforderung von Diensten gleichkommen, z. B. das Festlegen deiner Datenschutzeinstellungen, das Anmelden oder das Ausfüllen von Formularen. Du kannst deinen Browser so einstellen, dass dieser Cookies blockiert oder du über diese Cookies benachrichtigt wirst. Einige Bereiche der Website funktionieren dann aber nicht. Diese Cookies speichern keine personenbezogenen Daten.

Marketing & Statistik Cookies

Diese Cookies können über unsere Website von unseren Werbepartnern gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil deiner Interessen zu erstellen und dir relevante Anzeigen auf anderen Websites zu zeigen. Sie speichern nicht direkt personenbezogene Daten, basieren jedoch auf einer einzigartigen Identifizierung deines Browsers und Internet-Geräts. Wenn du diese Cookies nicht zulässt, wirst du weniger gezielte Werbung erleben und einige Funktionen auf unserer Website stehen dir nicht zur Verfügung.

Speichern